Aktuell

Pflanzenvielfalt

Foto: Sunsation. - Eine Pflanze zu hegen, zu pflegen und zu sehen, wie dadurch die Blüten fröhlich strahlen, ist für Kinder eine schöne Erfahrung.

Perfekt für kleine Nachwuchsgärtner:
Sonnenblumen im Miniformat

Kinder sind kleine Entdecker und Erforscher. Sie sehen die Welt durch begeisterte Augen und freuen sich an den einfachen Dingen des Lebens. Faszinierende Wolkenformationen, außergewöhnliche Steine, leere Schneckenhäuser oder vom Wasser rund geschliffenes Glas: die Natur mit all ihren Facetten, Formen und Farben ist einfach spannend. Kinder sind aber nicht nur begeisterte Entdecker, sondern gehen auch Herausforderungen und Experimente fröhlich an.

» mehr lesen

Garten kreativ

Foto: FLH. - Wasserpflanzen sehen nicht nur schön aus, sie versorgen den Teich mit Sauerstoff, reinigen das Wasser, schattieren bestimmte Uferbereiche und bieten kleinen Lebewesen Schutz.

Faszination Teich -
Hohe Anziehungskraft bei Mensch und Tier

Endlich Sommer! Die Ferien stehen vor der Tür, die Temperaturen steigen. Nun beginnt diese Zeit im Jahr, in der sich das Leben oft unter freiem Himmel abspielt. Flüsse, Seen und das Meer ziehen uns jetzt magisch an. Sie locken mit ihrem kühlen Nass und versprechen Erfrischung und Entspannung. Teiche bringen dieses Gefühl von Urlaub in den eigenen Garten und bieten einen idyllischen und vor allem interessanten Lebensraum.

» mehr lesen

Gut zu wissen

Blumenwiese: Bitte nicht betreten!

Während der Blütezeit im Sommer sollten Blumenwiesen so wenig wie möglich betreten werden, denn die meisten Pflanzen sind trittempfindlich und erholen sich nach dem Abknicken nur schwer. Wer seinen Garten vor allem als Fläche für Spiel, Sport oder Grillpartys nutzen möchte, muss dennoch auf Wiesenblumen nicht unbedingt verzichten. Möglich sind auch Kombination aus trittbelastbarem Rasen und Arealen, in denen die wilden Schönheiten blühen. Landschaftsgärtner legen auf Wunsch Randstreifen oder Inseln in der Rasenfläche entsprechend an. BGL » mehr lesen


Traumgarten

Foto: BGL. - Salbei hat eine ausgesprochen lange Blütezeit, sieben bis acht Wochen sind keine Seltenheit.

Betörender Duft und bezaubernde Blüten
Salbei für mehr „Würze" im Garten

Die Pflanzengattung Salbei (Salvia) gehört zur Familie der Lippenblütler (Lamiaceae) und ist mit rund 900 verschiedenen Arten äußerst umfangreich. Als mehrjähriger Halbstrauch zählt der Echte Salbei (Salvia officinalis) mit seinen aromatischen Blättern zu den wichtigsten Heil- und Gewürzpflanzen und gibt so mancher Speise die nötige Würze. Aber auch im Garten entfaltet er sein Aroma, hier empfiehlt der Landschaftsgärtner den Steppen- oder Hain-Salbei (Salvia nemorosa). Ursprünglich im östlichen Mitteleuropa und Südwestasien beheimatet, ist er die bekannteste Art für das Gartenbeet.

» mehr lesen

News und Events

Foto: fluwel.de. - Sind sie schön groß, ohne Schimmel und haben viele Tochterzwiebeln? Zu Anfang des Sommers holen Blumenzwiebelgärtner die ersten Blumenzwiebeln aus der Erde, um die kommende Ernte einschätzen zu können.

Wie wird die Saison der Blumenzwiebeln 2017?
Tulpen und Narzissen vor der Ernte

Es ist immer wieder spannend! Jetzt, zu Anfang des Sommers, werden von den Blumenzwiebelgärtnern die ersten Blumenzwiebeln aus der Erde geholt und bewertet. Wie hat sich das Wetter in diesem Frühjahr ausgewirkt? Sind die Blumenzwiebeln schön groß oder eher noch klein? Sehen sie gesund aus? Wie viele Tochterzwiebeln gibt es? Carlos van der Veek von Fluwel in Nordholland ist Experte auf diesem Gebiet und gibt seinen ersten Ausblick auf die Ernte von Tulpen- und Narzissenzwiebeln in diesem Jahr.

» mehr lesen

Traumgarten

Foto: BdB. - Der Sommerflieder erfreut nicht nur uns mit seinen Blüten: Für Bienen, Hummeln und Schmetterlinge bietet er reichlich Nahrung.

Wie ein kleiner Urlaub:
Sommervergnügen im Garten

Was dem Einen ein schicker Wagen ist der Anderen ein edles Schmuckstück - oder auch anders herum. Einig sind sich die meisten jedoch in dem Wunsch, einen eigenen Garten haben zu wollen. Vor allem bei jungen Familien steht das Eigenheim mit Garten ganz oben auf der Wunschliste. Nach Angaben des Statistik-Portals Statistika verfügen 21 Prozent der Hausbesitzer über einen mehr als 500 Quadratmeter großen Garten, 27 Prozent liegen bei 300 bis 500 Quadratmetern und 33 Prozent haben immerhin noch bis zu 300 Quadratmeter Gartenfläche. Die Menschen wollen in ihren Gärten eine Vielzahl an Nutzungen realisieren ...

» mehr lesen

Buchtipps

Foto: GPP/DVA. - "Achtung, dies ist kein Gartenbuch. Es ist aber auch kein Kunstbuch. Es ist kein Ratgeber. Es ist das Buch über einen Menschen, der seit 40 Jahren seinen Garten bestellt und der viel zu sagen hat", so Autorin Claudia Gölz.

Ein Hörbuch zum Selberlesen:
Mit Monet, van Gogh und Cézanne im Garten

„Achtung, dies ist kein Gartenbuch. Es ist aber auch kein Kunstbuch. Es ist kein Ratgeber. Es ist das Buch über einen Menschen, der seit 40 Jahren seinen Garten bestellt und der viel zu sagen hat." Diese ersten Sätze von Autorin Claudia Gölz im einleitenden Kapitel des soeben im Verlag DVA erschienenen Buches „Mit Monet, van Gogh und Cézanne im Garten" stimmen ein auf das originelle Buchkonzept und eine höchst vergnügliche Lektüre. Es handelt sich eigentlich um ein Hörbuch, das man allerdings selbst lesen muss, schon, um die wunderbaren Gartenfotos von Ferdinand Graf Luckner genießen zu können.

» mehr lesen

Balkon und Terrasse

Foto: GPP. - Für Liebhaber knalliger Farben sind die Calanday Gorly und Coto mit ihren orange- und gelbfarbenen Blüten perfekt.

Sommerliche Calanday:
Die Neue unter den Kalanchoë

Die Sonne scheint, Vögel zwitschern, Schmetterlinge fliegen umher: der Sommer steht vor der Tür und lockt mit warmen Temperaturen nach draußen. Unter einem blauen, weiten Himmel laden Balkon, Terrasse und Garten zum Entspannen im Freien ein. Mit einem Buch und Eistee in der Hand lässt es sich dort gut sein. Besonders nach Feierabend ist es herrlich, die Beine auszustrecken und sich die Sonne ins Gesicht scheinen zu lassen. An den Wochenenden laden die langen, hellen Abendstunden zu einem fröhlichen, ausgelassenen Beisammensein mit Familie und Freunden ein. Gute Laune ist vorprogrammiert.

» mehr lesen

Ausflüge und Reisen

Foto: GPP. - Mit großer Vision, aber auch mit jahrelanger eigener Hände Arbeit hat Klaus Schlosser auf dem Grundstück der ehemaligen Mühle des Klosters Heilsbruck einen Kräutergarten geschaffen.

Kräutergarten Klostermühle in der Pfalz -
Geheimtipp: Lavendelfest(e) in südlicher Weinlandschaft

Wer in einem schönen Garten wohnt, kennt das Problem oder die Herausforderung, seinen Garten einerseits zu öffnen, um ihn anderen Gartenfreunden zugänglich zu machen und andererseits gleichzeitig seine Privatsphäre zu schützen. Je größer und interessanter ein Garten ist, umso mehr Besucher wollen ihn sehen. Damit einher geht der Ärger derjenigen, die vor geschlossenen Toren stehen, weil es feste Öffnungszeiten gibt. Wie selbstverständlich nimmt man heute bei bekannten Gärten an, dass sie ständig frei zugänglich sind. Einer, der diesen Konflikt kennt, ist Klaus Schlosser in Edenkoben.

» mehr lesen

Traumgarten

Foto: BdB. - Die filigranen Blätter des japanischen Ahorns bestechen besonders im Herbst mit ihrer Farbe.

Ein Ort für Ruhe und Entspannung:
Der japanische Garten

Der Garten als Rückzugsort und privater Erholungsraum ist eine relativ neue Erscheinung - zumindest in Mitteleuropa. Erst mit der Renaissance wurde es üblich, an Fürstenhöfen und Adelspalästen Ziergärten anzulegen. Das gemeine Volk hatte jedoch - wenn überhaupt - einen Nutzgarten für die Kultur von Obst und Gemüse zu ihrer Ernährung. In Asien hingegen gibt es eine Jahrtausende alte Ziergartenkultur. Schon vor über 5000 Jahren wurden dort Gärten angelegt, die der Meditation und der Kontemplation dienten.

» mehr lesen

Tierisch

Foto: Welzhofer. - Wer es bei der Fütterung seiner Gartentiere ganz einfach haben möchte, hängt  Vogelschmäuse - also eingenetztes Futter - in die Äste der Sträucher und Bäume.

Eine saubere Sache:
Schalenloses Futter für Gartenvögel

Ob Knödel, Vogelschmaus oder Streufutter - immer mehr Garten- und Balkonbesitzer bieten Vögeln auch in den Sommermonaten Nahrung an. Es macht ihnen zum einen Spaß, die Tiere direkt vor dem Fenster am Futterplatz beobachten zu können und zum anderen unterstützen sie damit die heimische Wild- und Gartenfauna, wie es viele Ornithologen seit langem empfehlen. Denn die Anzahl der Vögel nimmt in Deutschland stetig ab. Ein Grund dafür sind die aufgeräumten Landschaften, in denen die Tiere kaum noch Nahrung für sich und ihre Bruten finden.

» mehr lesen

Pflanzenvielfalt

Foto: fluwel.de. - Die Tulpe 'Pink Whispers' ist mit ihrer weiß-pinkfarbenen Blüte, ihrem dunkellila Stiel und den dunkelgrünen Blättern eine elegante Neuheit im Tulpensortiment.

Pretty in Pink:
Neuheiten im Tulpensortiment

Im Frühling bringen Tulpen Farbe in den Garten - selbst wenn die Tage noch grau und regnerisch sind. Sie bestechen mit ihrer intensiven Blütenpracht und verbreiten gute Laune. Von leuchtendem Gelb oder knalligem Orange über ein zartes Rosa und sattes Rot bis hin zu einem fast schwarzen Lila ist alles im Angebot. Auch zweifarbige Tulpen mit beeindruckendem Farbverlauf oder andersfarbigen Blütenrändern gibt es. Gerade haben wir uns von der Farbenpracht des Frühlings verabschiedet und schon steht das Angebot für den nächsten Frühling zum Bestellen bereit.

» mehr lesen

Ausflüge und Reisen

Foto: Helix. - Im Klostergarten Kräutermühle in Edenkoben steht der Downderry Lavendel in langen Reihen in verschiedenen Farbtönen und wird dort sogar destilliert.

Lavendelgärten in Deutschland
Sonnig, warm und trocken - duftende Gärten

Langsam, aber sicher, erobern die Lavendel unsere Gärten und Vorgärten. Der Halbstrauch passt bestens in die heutige Welt unserer Garten- und Pflanzenwünsche: Robust und genügsam, ideal für trockene und warme Standorte, graues, samtiges Laub, frischer Duft, der auch noch an Urlaub und Auszeit erinnert und ansonsten wenig Aufwand, denn der Garten soll ja nicht mehr Arbeit machen als es Freude macht. Die Tatsache, dass mit dem Sortiment der englischen Downderry Nursery neben dem typischen Blau auch andere Farbtöne auf den Markt gekommen sind, hat der Pflanze hierzulande viele neue Freunde beschert.

» mehr lesen

Traumgarten

Foto: BGL. - Der Alpengarten ist die Miniaturausgabe einer Berglandschaft. Die abwechsungsreich angelegte Fläche lässt den Garten deutlich größer aussehen.

Urlaubsflair zu Hause:
Blütenreicher Alpiner Steingarten

Jeder Garten bietet kreative und individuelle Gestaltungsmöglichkeiten. Eine Variante ist das Anlegen eines Gartens, der ein bestimmtes Thema in den Fokus nimmt, wie eine spezielle Farbe oder eine Pflanzengattung. Durch die Anordnung typischer Pflanzen kann auch eine ferne Landschaft oder geliebte Region nachgeahmt werden. Große Steine, immergrüne Pflanzen und ein Pavillon rufen Bilder aus Asien hervor, ein Meer aus verschiedenen Heidearten versetzt in die nordische Landschaft und duftende, mediterrane Kräuter und Zypressen lassen an Ferien im Süden denken. Für Menschen, die die Bergflora lieben, ist der alpine Garten die perfekte Variante.

» mehr lesen

Ausflüge und Reisen

Foto: Appeltern. - Die Gärten von Appeltern liegen kurz hinter der deutschen Grenze im kleinen Örtchen Appeltern und locken jährlich rund 100.000 Besucher an.

Die Gärten von Appeltern - ganz nah
Wer einmal da war, kommt wieder

Nur 50 Kilometer hinter der deutschen Grenze, in der Nähe von Nimwegen, befindet sich das niederländische Dorf Appeltern. Es liegt in einer idyllischen und ländlichen Gegend mit weiten Feldern, zwischen den Flüssen Waal und Maas. Gerade 830 Einwohner wohnen in dem Örtchen. Ja, es besitzt noch nicht einmal einen deutschen Wikipediaeintrag. Trotzdem zieht Appeltern jährlich rund 100.000 Besucher an - ein Viertel davon kommt allein aus Deutschland. Vor allem unter Hobbygärtnern und Gartenspezialisten ist Appeltern ein echter Geheimtipp. Aber auch Fotografen und Ausflügler zieht es vermehrt in die Provinz Gelderland. Doch was genau hat Appeltern so Besonderes zu bieten?

» mehr lesen

Garten praktisch

Foto: fluwel.de. - Ein Nachkömmling der Tulipa clusiana ist 'Annika', die durch ihre reiche Blüte und die kräftige Farbe heraussticht. Sie blüht früh im Jahr und ist nicht nur eine hervorragende Gartentulpe, sondern auch super in Töpfen und Kästen.

„Der frühe Vogel fängt den Wurm" -
Schon zum Sommeranfang den Frühling 2018 planen

Der Frühlingsflor im Garten ist vorüber, die ersten warmen Tage schenken uns einen Hauch von Sommer und dann soll man schon wieder an den Herbst und an das nächste Frühjahr denken? Ja, besser ist das. Nicht für jeden, aber für all diejenigen, die sich mit dem Garten besonders viel Mühe geben und die auf der Suche nach dem Besonderen sind. Diese Menschen pflanzen nicht nur zur richtigen Zeit an die richtige Stelle, weil sie wissen, was wann zu tun ist, sie planen auch vor und die Pfiffigen bestellen schon jetzt das, was sie im Herbst in die Erde bringen wollen.

» mehr lesen

Indoor

Foto: GPP. - Jan Stolk im niederländischen Bleiswijk 
produziert auf 6,5 Hektar unter Glas Schmetterlingsorchideen und nimmt es dabei mit der Nachhaltigkeit sehr genau.

Phalaenopsis - nicht um jeden Preis!
Es geht auch anders: Your natural orchid

Sie gehören zu den wichtigsten Topfpflanzen überhaupt und sind ein beliebtes Geschenk für Ehefrauen, Mütter, Großmütter, Schwiegermütter und Freundinnen: die Rede ist von Schmetterlingsorchideen, Fachleute sprechen von Phalaenopsis, was so viel wie „dem Nachtfalter ähnlich" heißt. Keine andere Orchidee ist vergleichbar bekannt und beliebt. Man findet sie heute nicht mehr nur im Blumenfachgeschäft, auch im Supermarkt oder Discounter werden die Pflanzen angeboten. Die Preise unterscheiden sich empfindlich, aber nicht nur die. Auch die Produktionsweisen der einzelnen Anbieter und die Qualität der Pflanzen sind sehr verschieden.

» mehr lesen

News und Events

Foto: BGL. - Als Hauptgrund für einen grünen, lebendigen Vorgarten geben die Befragten an, dass ihnen das ansprechende und gepflegte Erscheinungsbild (58 Prozent) gefällt.

GfK- Marktforschung:
Ein grüner Vorgarten ist den Deutschen sehr wichtig

Ein grüner, bepflanzter Vorgarten ist bei den Deutschen immer noch beliebt - auch wenn das Phänomen der tristen Schottergärten hierzulande immer mehr zu beobachten ist. Das geht aus einer aktuellen repräsentativen Marktforschung der Gesellschaft für Konsumforschung e.V. (GfK) hervor, die der Bundesverband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau e.V. (BGL) im Rahmen seiner Initiative „Rettet den Vorgarten" in Auftrag gegeben hatte. Demnach besitzen fast vier von zehn Deutschen einen Vorgarten.

» mehr lesen

Tierisch

Foto: FLH. - Gute Aquascaper schaffen es, aus einer Szenerie mit Laub am Boden und einigem Holz im Wasser einen richtigen Hingucker zu gestalten.

Biotop-Aquarium:
Ein Lebensraum wie in der Natur

Ein mittelamerikanischer Küstenbach, ein südostasiatischer Bachlauf oder eine Felsküste am afrikanischen Malawisee - solche Unterwasserlandschaften lassen das Herz vieler Aquarianer höher schlagen. Und manch einer hat nur einen Wunsch: Einen kleinen Ausschnitt eines solchen Biotops im eigenen Aquarium möglichst exakt nachzubilden. Die so genannte Biotop-Aquaristik gibt es schon sehr lange, sie erfreut sich aber gerade in letzter Zeit zunehmender Beliebtheit.

» mehr lesen

Balkon und Terrasse

Foto: Sunsation. - Mit ihren strahlend gelben Blütenblättern, die den fast schwarzen Kern umrahmen, sehen Sunsations aus wie kleine, gelbe Sonnen.

Die Sonnenblume hat eine lange Geschichte:
Jetzt strahlen die Sonnen für den Balkon

Schon vor 4.500 Jahren erfreuten sich Menschen an Sonnenblumen. Während die Indianer Nordamerikas diese Blumen wegen ihrer ölhaltigen Kerne anpflanzten, kultivierten mexikanische Azteken und Inka sie ausschließlich aufgrund ihrer Schönheit. Das fanden Wissenschaftler anhand archäologischer und linguistischer Forschung vor einigen Jahren heraus. Sonnenblumen wurden als Abbild des Sonnengottes verehrt und Priesterinnen mit ihr gekrönt, wie der spanische Entdecker und Eroberer Francisco Pizarro Anfang des 16. Jahrhunderts in Aufzeichnungen festhielt.

» mehr lesen

Pflanzenvielfalt

Foto: BGL. - Bei intaktem Fassadenputz treten durch  Kletterhortensien keine Beschädigungen auf, die Hauswand wird sogar vor Witterungseinflüssen geschützt.

Schmuck für den vertikalen Garten
Kletterhortensien mit Eleganz und Blütenfülle

Die Kletterhortensie (Hydrangea petiolaris), ursprünglich aus Asien stammend, hat hierzulande immer mehr Einzug in die Gärten gefunden und zählt mittlerweile zu den schönsten Kletterpflanzen. Sie vereinigt die Blütenfülle einer Hortensie mit der Eleganz einer Kletterpflanze und bildet neben ihrem Blattwerk auch schöne Blüten aus, die sie als dekorative Blütendolden mit sternförmigen, weißen Randblüten trägt. Sie benötigt nicht viel Sonnenlicht und eignet sich daher zur Zierde gerade auch an halbschattigen Plätzen.

» mehr lesen

Geschenkideen

Foto: GPP. - Kalanchoë passen perfekt zu den gemütlichen, stressfreien Momenten mit Freunden und Familie, die der dänische Begriff "Hygge" beschreibt.

"Hyggelige" Geschenke:
Kalanchoë sind unkomplizierte Topfpflanzen

"Hygge" heißt das Lebensgefühl, das die Menschen aktuell rund um den Globus begeistert. In Dänemark schon seit Jahren zelebriert, überzeugt es nach und nach auch den Rest der Welt mit seiner unkomplizierten Glücksformel. "Hygge" bedeutet, sich rundum wohl zu fühlen, dem Stress des Alltags den Rücken zuzukehren und sich auf die einfachen Dinge zu konzentrieren. Im Mittelpunkt steht das gemütliche Beisammensein mit Familie und Freunden.

» mehr lesen

Tipps

Barrierefreiheit für die Igel im Garten

Damit Igel sich im Garten ihre natürlichen und vom Menschen angebotenen Nahrungsquellen...

» mehr lesen

Dahlien - so klappt's mit der Blütenfülle

Damit Dahlien besonders viele Blüten bilden, sollten sie ausreichend gedüngt und zehn...

» mehr lesen