Aktuell

Grün und Arbeitswelt

Foto: BGL. - Beste Einblicke in die Welt des Garten- und Landschaftsbaus erhalten Jugendliche während eines Praktikums.

Praktikanten kochen Kaffee? Nein!
Ein Praktikum beim Landschaftsgärtner bietet spannende Einblicke

Jugendliche im Alter von 14 bis 22 Jahren empfinden eine gesunde, natürliche Umwelt als unentbehrlich für ein gutes Leben. Das ergab eine aktuelle, repräsentative Umfrage des Bundesumweltministeriums. 44 Prozent bezeichnen eine intakte Umwelt als unbedingt notwendig, 42 Prozent als wichtig. Zudem assoziierten die Befragten hauptsächlich positives mit der Natur: Spaß, Entspannung, Schönheit, Naturgenuss. Jugendliche, die sich in diesem Ergebnis wiederfinden und auf der Suche nach einem interessanten Beruf sind, sollten über eine Ausbildung zum Landschaftsgärtner nachdenken. Denn der Beruf bietet einen attraktiven Arbeitsplatz im Grünen und die Möglichkeit, jeden Tag zu einer schöneren Umwelt beizutragen.

» mehr lesen

Pflanzenvielfalt

Foto: fluwel.de. - Die Dahlie 'Wizard of Oz' wird bis zu 80 Zentimeter hoch und blüht bis in den Oktober hinein.

Schon an den Sommer gedacht?
Mit Dahlien, Zantedeschia und Co. den Garten schmücken

Stellen Sie sich vor, es ist Sommer. Sie sitzen in Ihrem Garten. Rundum blüht und duftet es. Die Sonne wärmt ... Zugegeben, es sind noch einige Monate, bis es tatsächlich soweit ist, doch die gedankliche Zeitreise ist genau jetzt richtig und wichtig. Nicht nur, um dem kalten Restwinter zu entkommen, sondern auch, um den Garten zu planen. Denn sommerblühende Blumenzwiebeln können schon bald bestellt werden.

» mehr lesen

Gut zu wissen

Kleine Landkrabben im Terarium: Leben zwischen Wasser und Land

Die kleinen Landkrabben der Gattung Geosesarma stammen ursprünglich aus Südostasien und leben dort im Urwald an flachen Gewässern oder auf feuchten Böden. Da sie sich in der Natur zwischen Wasser und Land bewegen, müssen sie diese klar voneinander getrennten Bereiche auch in einem künstlichen Habitat vorfinden. "Der Landbereich im Terrarium sollte allerdings deutlich größer sein. Für Geosesarma Krabben reicht ein kleines Wasserreservoir vollkommen aus, in dem sie regelmäßig ihre Kiemen befeuchten und sich häuten können" so Stefan Schmölzing von der Fördergemeinschaft Leben mit Heimtieren e.V. (FLH). "Das kann beispielsweise auch eine entsprechend große Schale sein. Zu beachten ist aber: Das Wasser sollte mindestens eine Tiefe von sechs Zentimetern haben. Damit die Tiere das Land nach einem Bad wieder sicher erreichen, ist es außerdem wichtig, dass es ausreichend Ausstiegshilfen gibt - beispielsweise Steine oder Äste, die ins Wasser ragen." FLH

» mehr lesen


Ausflüge und Reisen

Foto: Appeltern. - In den "Gärten von Appeltern" bieten über 200 verschiedene Schaugärten Ideen und Inspirationen für Garten, Terrasse und Balkon.

"In Appeltern können Fachleute und Hobbygärtner viel lernen" –
Ein Gespräch mit Ben van Ooijen

Mit über 200 Schaugärten auf 22 Hektar Land sind die „Gärten von Appeltern" der größte Garteninspirationspark Europas. Von März bis November zieht es jährlich über 100.000 Besucher in die idyllische Gegend in der Nähe von Nimwegen, um sich inspirieren zu lassen und die Natur zu genießen. Vor über dreißig Jahren legte der niederländische Landschaftsgärtner Ben van Ooijen den Grundstein für den Park, der am 01. März wieder öffnet. 

» mehr lesen

Buchtipps

Foto: BLV. - Das neue Buch von Folko Kullmann "Garten- und Balkonprojekte für Selbermacher" ist voller kreativer DIY-Ideen.

Garten- und Balkonprojekte für Selbermacher

Warum immer alles neu und fertig kaufen? Selbstgebaute Gartenutensilien, Möbel und Geräte sind doch viel origineller, individueller und oft auch preiswerter - egal, ob sie aus neuen oder recycelten Materialien gefertigt sind. Das neue Buch von Folko Kullmann „Garten- und Balkonprojekte für Selbermacher" ist voller DIY-Ideen: Ob Palettenkräuterwände, selbst bemalte Holzfliesen für den Balkon, Sitzbänke aus alten Überseekisten, Rankgerüste aus Netz und Bambus, Regale aus Weinkisten, Pflanzgefäße aus Beton oder eine Regenrinnen-Salatfarm - die zahlreichen, kreativen Beispiele sind relativ leicht zu realisieren.

» mehr lesen

Traumgarten

Foto: BGL. - Privatsphäre im Garten spielt eine wesentliche Rolle. Diese kann mit Hecken geschaffen werden. Zugleich dienen sie als Lärm- und Windschutz, was besonders bei Grillrunden wichtig ist. Lichtquellen ermöglichen es, dabei bis weit in den Abend hinein ausgelassen zu feiern.

Es ist schneller Sommer, als man denkt!
Mit Familie und Freunden den Garten feiern

Es ist wunderbar, den eigenen Garten in Ruhe zu genießen. Sich mit Familie und Freunden zu treffen und das Beisammensein zu feiern, ist im eigenen Grün aber mindestens ebenso schön. Denn geteilte Freude ist bekanntlich doppelte Freude! Für diejenigen, die ihren Garten in einen gemütlichen Ort für größere Runden verwandeln und lang gehegte Träume realisieren möchten, ist jetzt die beste Zeit, um aktiv zu werden ... denn der Sommer ist schneller da, als man denkt!

» mehr lesen

Wussten Sie das?

Foto: fluwel.de. - Der Begriff "Winterhärte" bezieht sich auf die Robustheit einer Pflanze während der kalten Jahreszeit. Kommt sie mit den vor Ort herrschenden Wetterbedingungen ohne zusätzlichen Schutz zurecht, dann gilt sie als winterhart

Winterharte Zwiebelblumen:
Frost und Schnee sind ok!

Manche Blumenzwiebeln sind winterhart, andere nicht. Doch was genau bedeutet das? Der Begriff "Winterhärte" bezieht sich auf die Robustheit einer Pflanze während der kalten Jahreszeit. Kommt sie mit den vor Ort herrschenden Wetterbedingungen - Kälte, Frost, Wind, Schnee - ohne zusätzlichen Schutz zurecht, dann gilt sie als winterhart.

» mehr lesen

Tierisch

Foto: FLH. - Fühlen sich die Männchen der Himmelblauen Zwergtaggeckos im Terrarium wohl und stimmt die Beleuchtung, zeigen sie sich in einem intensiven Blauton, der je nach Tier auch ins Grüne übergehen kann.

Ein Heim für Geckos -
So fühlen sich die Echsen wohl

Seit 50 Millionen Jahren bevölkern Geckos die Erde. Dank ihrer hervorragenden Anpassungsfähigkeit haben die flinken Echsen weltweit verschiedenste Lebensräume erobert. Rund 1.000 Arten sind bekannt. Einige von ihnen gehören heute zu den beliebtesten Heimtieren im Terrarium. Vor dem Kauf eines Geckos ist es wichtig, sich genau zu informieren, in welcher Klimazone die ausgewählte Art ursprünglich beheimatet ist.

» mehr lesen

Buchtipps

Foto: Ulmer. - Historische Stauden waren bei Gartenfreunden bisher kaum ein Thema. Das soll sich jetzt ändern ...

Alte Staudenschätze -
Bewährte Arten und Sorten wiederentdecken und verwenden

Unter Gartenfreunden finden historische Rosen-, Obst- oder Gemüsesorten seit Jahren großes Interesse. Viele der alten Zier- und Nutzpflanzen werden heute wieder öfter kultiviert, vermehrt und dadurch erhalten. Historische Stauden hingegen spielten bislang kaum eine Rolle. Das soll sich jetzt ändern: In ihrem neuen Buch „Alte Staudenschätze" haben sich der Staudengärtner Dieter Gaißmayer und der Gartenjournalist Frank Michael von Berger des Themas angenommen. Denn diese Pflanzengruppe birgt nach Ansicht der beiden Autoren ein enormes Potenzial.

» mehr lesen

Pflanzenvielfalt

Foto: fluwel.de. - O.T.-Lilien sind eine interspezifische Kreuzung aus den farbenfrohen Orientallilien und den langlebigen Trompetenlilien. Für ein farbenfrohes Arrangement ist die spezielle O.T.-Lilienmischung zu empfehlen.

Geheimtipp für den Garten:
O.T.-Lilien

Lilien sind wahre Kosmopoliten. Ihren Ursprung haben sie im Himalaya, wo vor 12 Millionen Jahren eine sogenannte Klade entstand - eine Gruppe, die unter anderem den direkten Vorfahren der Lilie enthielt. Von dort gelangte die elegante Pflanze in ganz unterschiedliche Gebiete der Nordhalbkugel. Heute wächst sie wild in den Alpen und Pyrenäen, im Kaukasus und dem Balkan, in Korea, Japan und Indien, in Kanada, den meisten Staaten der USA ...

» mehr lesen

Grün in Städten

Foto: Messe Essen. - Unter dem Titel "Biologische Vielfalt im privaten und öffentlichen Grün von Kommunen - Möglichkeiten und Grenzen" tauschten sich Fachleute aus Kommunen und Vertreter der grünen Branche auf der Fachmesse IPM 2018 aus.

Die Grüne Stadt:
Artenvielfalt summt und piepst

Wie kann es gelingen, attraktive und vielfältige Grünflächen in Kommunen zu erhalten und neue zu schaffen, Bürger zu sensibilisieren und ihnen Naturerfahrung und Erholung in ihrem direkten Lebensumfeld zu ermöglichen? Diese Fragen standen im Mittelpunkt einer Diskussion, zu der die Messe Essen in Kooperation mit dem Bund deutscher Baumschulen (BdB) e.V. und der Stiftung DIE GRÜNE STADT auf die Fachmesse IPM 2018 nach Essen eingeladen hatte.

» mehr lesen

News und Events

Foto: GPP. - Scheckübergabe am Stand des BGI auf der IPM: (v.l.) Stefan de Hoog (Anthura), Maurice van Leeuwen (Dümmen Orange), Marco van der Goes (Houwenplant), Claudia Broch (Stichting Promotie Anthurium) und Martin Vestweber (Deutsche Herzstiftung)

Anthurien-Gärtner spenden 14.520 Euro an die Deutsche Herzstiftung

Schon seit einigen Jahren spendet eine Gruppe von niederländischen Anthurien-Züchtern und -Gärtnern einen Teil ihres Erlöses zu Gunsten der Deutschen Herzstiftung. Auf der Internationalen Pflanzenmesse IPM 2018 in Essen konnte nun wieder ein Scheck in Höhe von 14.520 Euro überreicht werden. Martin Vestweber, Direktor der Deutschen Herzstiftung, nahm ihn am 25. Januar am Stand des Verbandes des Deutschen Blumen-Groß- und Importhandels e.V. (BGI) entgegen.

» mehr lesen

Garten kreativ

Foto: BGL. - Winterblühende Gehölze, wie die Zaubenuss, machen mit ihren Blüten auf sich ausmerksam und bieten den Frühaufstehern unter den Insekten wichtige Nahrungsquellen.

Der Garten erwacht
Ouvertüre für das Gartenjahr

Glücklich, wer seinen Garten auf die vier Jahreszeiten hin geplant und gepflanzt hat. Ob Immergrüne, markante Sträucher, Bäume mit auffälligen Rinden, dem Glitzern des Raureifs oder Morgentaus in den Gräsern ... der Winter zeigt im Garten viele Reize. Aber ab Februar, wenn es gelegentlich schon wieder sonnige und an geschützten Stellen sogar spürbar warme Stunden gibt, sehnt man sich doch nach mehr!

» mehr lesen

Pflanzenvielfalt

Foto: fluwel.de. - Gerade Rittersterne mit frischen Farben, wie die Amaryllis 'Très Belle', sorgen im Wohnzimmer für ein frühes Frühlingserwachen.

Nicht nur winterlich!
Amaryllis für ein frühes Frühlingserwachen

Eigentlich sind Amaryllis Frühlingsblüher. Doch durch einen Trick der Blumenzwiebelgärtner beginnen sie schon im Winter zu blühen und verbreiten feierliche Stimmung. Daher denken viele Menschen bei diesen imposanten Zwiebelblumen auch ausschließlich an die Weihnachtszeit. Das ist schade! Denn die Pflanzzeit reicht bis in den März und gerade Rittersterne mit frischen Farben und faszinierenden Formen sorgen im Wohnzimmer für ein frühes Frühlingserwachen.

» mehr lesen

Tierisch

Foto: FLH. - Da Seepferdchen überwiegend monogam leben, sollten sie hier möglichst paarweise gehalten werden.

Monogamie im Aquarium -
Seepferdchen sollten paarweise gehalten werden

Seepferdchen sind in vielerlei Hinsicht außergewöhnliche Tiere. Schon seit Jahrhunderten ranken sich Geschichten und Mythen um diese skurrilen Fische. Mittlerweile wurden über 70 verschiedene Arten beschrieben, von denen die kleinsten kaum zwei Zentimeter groß werden und die größten beachtliche 35 Zentimeter erreichen können. In der Wildnis leben die meisten Seepferdchen gut getarnt in Korallenriffen, Mangrovensümpfen oder in den dichten Seegraswiesen der tropischen und subtropischen Meere. Hier schweben sie aufrecht, langsam und scheinbar ganz gelassen umher.

» mehr lesen

News und Events

Foto: DGS/Husqvarna. - Es sind gute Argumente und schlüssige Konzepte notwendig, um Grünflächen nachhaltig zu sichern und weiterzuentwickeln.

Bewerbungsfrist verlängert:
Husqvarna Förderwettbewerb bis Ende Februar 2018

Im Herbst 2017 haben die Stiftung DIE GRÜNE STADT und Husqvarna Deutschland zum zweiten Mal den gemeinsamen Wettbewerb „Erfolgreiche Grünkonzepte in Städten" ausgelobt. Ziel ist es, bundesweit innovative Konzepte und Strategien für die Grünpflege im öffentlichen Raum zu finden, die erfolgreich umgesetzt wurden. Peter Menke von der Stiftung: „Die ersten Bewerbungen gingen bereits ein, dennoch haben wir uns nach Rückmeldungen aus verschiedenen Städten entschlossen, die Bewerbungsfrist bis Ende Februar 2018 zu verlängern."

» mehr lesen

Tipps

Blütenhecken: Nahrungsquelle und Versteck für Gartentiere

Blütenhecken im Garten sind nicht nur bei uns Menschen beliebt, auch für zahlreiche...

» mehr lesen

Kleine Landkrabben im Terarium: Leben zwischen Wasser und Land

Die kleinen Landkrabben der Gattung Geosesarma stammen ursprünglich aus Südostasien...

» mehr lesen