Aktuell

Tierisch

Foto: FLH. - Diskusfische gibt es in unzähligen Farbvariationen und Zuchtformen.

Nur kein Stress -
Diskusfische lieben ein ruhiges Gruppenleben

Feuerrot, türkis, kobaltblau, weiß, orange, mehrfarbig, mit interessanten Farbverläufen, filigranen Streifen oder Punkt-Musterungen - Diskusfische gibt es in unzähligen Farbvariationen und Zuchtformen. Neben der Farbenpracht und der Vielfalt an Mustern ist es auch ihr außergewöhnlich markanter Körperbau, der Aquarianer begeistert. Sie können bis zu 20 Zentimeter groß werden und besitzen eine zusammengedrückte und besonders hochrückige Statur. Damit erinnern sie - wie ihr Name vermuten lässt - tatsächlich an eine flache, runde Wurfscheibe. Ursprünglich stammen die Tiere, die zur Familie der Buntbarsche zählen, aus den Amazonasgebieten in Südamerika.

» mehr lesen

Garten praktisch

Foto: BGL. - Es ist soweit: die eisigen Temperaturen stehen vor der Tür. Das bedeutet, es ist Zeit für die letzten Gartenarbeiten des Jahres. Denn Pflanzen, Gartenteich, Beete und Rabatten wollen auf den hereinbrechenden Winter vorbereitet sein.

Das Jahr geht - der Frost kommt
Jetzt den Garten auf den Winter vorbereiten

Es ist soweit: die eisigen Temperaturen stehen vor der Tür. Das bedeutet, es ist Zeit für die letzten Gartenarbeiten des Jahres. Pflanzen, Gartenteich, Beete und Rabatten wollen auf den hereinbrechenden Winter vorbereitet sein. Hier lohnt sich die Beratung mit einem Landschaftsgärtner. Denn ein guter Winterschutz sieht von Garten zu Garten anders aus. Je nach Lage und Exposition sind spezielle Vorbereitungen angebracht, damit der Garten gut durch die kalte Jahreszeit kommt und im nächsten Frühjahr wieder zum Lieblingsort wird.

» mehr lesen

Gut zu wissen

Vogeltränken eisfrei halten

Wenn draußen Minustemperaturen herrschen, sollte darauf geachtet werden, dass die Flüssigkeit in der Vogeltränke im Garten und auf dem Balkon nicht gefriert. Alkohol oder Frostschutzmittel haben in dem Trinkwasser natürlich nichts zu suchen. „Am einfachsten ist die Frostüberwachung der Tränke, wenn sie nahe einem Fenster und damit in Sichtweite aufgestellt wurde. Dann sieht man sofort, ob sich Eis bildet. Falls ja, geben Sie einfach warmes Wasser dazu. Dann haben die Tiere die Möglichkeit und genügend Zeit sich zu versorgen. Bei Dauerfrost sollte man das Prozedere zwei bis drei Mal am Tag wiederholen", rät Christine Welzhofer, Fachfrau für Wildvogelfütterung aus dem bayerischen Gessertshausen. Heute gibt es auch andere, technische Möglichkeiten die Tränke eisfrei zu halten: beispielsweise kleine Heizkabel oder Wärmematten, wie sie Gartencenter für die Jungpflanzenanzucht empfehlen. Sogar beheizbare Vogeltränken werden im Fachhandel angeboten. Mithilfe einer Zeitschaltuhr wird bei den elektrischen Geräten sichergestellt, dass das Wasser einige Stunden am Tag nicht gefriert. Welzhofer » mehr lesen


Garten praktisch

Foto: fluwel.de: Zwischen Weihnachten und Neujahr klettern die Temperaturen in der Regel wieder etwas höher. Während dieser Zeit ist bei den meisten Hobbygärtnern auch terminlich endlich etwas Luft: Perfekt, um noch schnell den Frühling mit Tulpenzwiebeln zu pflanzen.

Jetzt noch Blumenzwiebeln pflanzen?
Es hat doch schon geschneit!

Die Wochen vor Weihnachten sind oftmals vollgepackt mit Terminen und Aufgaben. Besonders im Garten wollte man noch einiges erledigen, aber die Zeit reichte schlichtweg nicht aus! Dann auch schon der erste Schnee ... Dabei ist das Wetter in Deutschland wechselhaft: Gerade zwischen Weihnachten und Neujahr klettern die Temperaturen in der Regel wieder etwas höher. Während dieser Zeit ist bei den meisten Hobbygärtnern auch terminlich endlich etwas Luft: Perfekt für unerledigte Aufgaben, wie noch schnell den Frühling pflanzen.

» mehr lesen

Buchtipps

Foto: DVA. - Heidi Howcroft hat über viele Jahre Kreuzfahrten für Gartenfans organisiert und fachkundig begleitet. Auch in ihrem neuen Buch geht es zu Gärten rund um den Globus.

Reiselust und Gartenträume -
Geschichten über Reisen zu fernen Gartenparadiesen

Hobbygärtner träumen, lesen und reisen gern. Am liebsten sehen sie sich dabei anderer Menschen Gärten an. Und wenn diese Gärten in aller Herren Länder liegen und dann noch von der bekannten englischen, der deutschen Sprache mächtigen Landschaftsarchitektin Heidi Howcroft vorgestellt werden, dann kann nicht viel schief gehen. Als Nachfolger zum Erfolgstitel „Tee und Rosen" - im gleichen Plauderton und bewährter Machart - liefert „Reiselust & Gartenträume" kurzweiligen Lesestoff für Gartenliebhaber. Die Autorin hat über viele Jahre Kreuzfahrten für Gartenfans organisiert und fachkundig begleitet.

» mehr lesen

Tierisch

Foto: Welzhofer. - Auch der Kernbeißer freut sich über diesen Vogelschmaus im Garten.

Unsere Gartenvögel:
Die zehn größten Irrtümer

Der Gesang einer Amsel zu Beginn des Frühjahrs, junge Meisenküken bei den ersten Flugversuchen, scheue Rotkehlchen an der Futterstelle im Winter - wer einen Garten hat, findet rund ums Jahr Gelegenheit, interessante Einblicke ins Leben von Vögeln zu gewinnen. Besonders für Kinder, die immer weniger Gelegenheiten zu eigenen Erlebnissen in der Natur haben, sind solche Beobachtungen spannend und lehrreich. Ist das Interesse erst einmal geweckt, werden Eltern und Großeltern mit Fragen rund um die Tier- und Pflanzenwelt gelöchert. „Dabei werden häufig aber auch Informationen weitergegeben, die so nicht mehr dem neuesten Erkenntnisstand entsprechen", weiß Christine Welzhofer, Wildvogel-Expertin aus dem bayerischen Gessertshausen.

» mehr lesen

Pflanzenvielfalt

Foto: fluwel.de. - Kennzeichnend für die Gattung Lilien ist die Zwiebel mit überlappenden Schuppen, die je nach Art fest oder locker sind.

Kaum zu glauben!
Schon im Januar können Lilienzwiebeln in die Erde

Jedes Jahr, vor dem Jahreswechsel, beginnt für die Zwiebeln der Lilien ihre kurze Zeit aus der Erde. Vor wenigen Wochen wurden sie als die letzten der sommerblühenden Zwiebelblumen von den Feldern gerodet und für den Verkauf im Frühjahr vorbereitet: der Sand wurde mit Wasser abgespült, die alten Blütenstängel von Hand entfernt und die Zwiebeln in einer Sortiermaschine nach Größen geordnet. Dann ging es in Kisten mit Erde in Kühlzellen, wo sie bei Temperaturen von null Grad oder niedriger so lange gelagert werden, bis sie - und zwar schon im Januar - in die Gärten gepflanzt werden können!

» mehr lesen

Grün in Städten

Foto: BGL. - Alleen genießen heute einen hohen Stellenwert und stehen in vielen Bundesländern gesetzlich unter Schutz.

Wertvolle grüne Achsen in Städten:
Alleen erhalten und ausbauen

Alleen in ihrer heutigen Form haben ihren Ursprung in der Renaissance. Als verlängerte Einfahrt zu fürstlichen Anwesen boten die mit Bäumen gesäumten Straßen den Anreisenden einen herrschaftlichen Empfang. Denn die Gehölze, zumeist Linden oder Buchen, standen wie eiserne Zinnsoldaten Spalier und beeindruckten mit ihrer Gleichförmigkeit. „Vor dieser Zeit wurden Alleen aus rein funktionalen und weniger aus ästhetischen Gründen angelegt", weiß Eiko Leitsch, Vizepräsident des Bundesverbandes Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau (BGL) e.V. „Aspekte wie gleichmäßiger Baumabstand oder ähnlicher Wuchs spielten dabei kaum eine Rolle. Stattdessen hatten die schattenspendende Wirkung sowie der Schutz vor Wind und Wetter oberste Priorität."

» mehr lesen

Grün in Städten

Foto: Helix. - Mit einer Fassadenbegrünung 'Helix Elata' lassen sich vertikale Flächen in lebendige, grüne Wände verwandeln.

Städte und Gemeinden werden grüner:
Mit smarten naturbasierten Lösungen Lebensräume schaffen

„Das 21. Jahrhundert wird das Jahrhundert der Städte sein - die Stadtbevölkerung könnte sich bis 2015 weltweit von heute knapp 4 Mrd. auf dann 6,5 Mrd. Menschen vergrößern - und mit ihr die urbanen Infrastrukturen." So beginnt das Hauptgutachten des Wissenschaftlichen Beirates der Bundesregierung Globale Umweltveränderungen (WBGU) mit dem Titel „Der Umzug der Menschheit: Die transformative Kraft der Städte." Schon heute finden viele öffentliche Debatten statt, die sich mit den Themen urbane Lebensqualität und Gesundheit, ebenso wie Integration, sozialer Friede und Gerechtigkeit in Städten befassen. Zugleich werden vielerorts Konzepte zur ökologisch nachhaltigen Stadtentwicklung gesucht.

» mehr lesen

News und Events

Foto: DGS/Husqvarna. - Die regelmäßige Pflege der Grünanlagen ist sichtbarer Ausdruck der Wertschätzung des öffentlichen Grüns.

Husqvarna Förderwettbewerb 2017/2018:
Erfolgreiche Grünkonzepte in Städten gesucht

Parkanlagen und Rasenflächen, Stadtwälder, Straßenbegleitgrün, Sport- und Freizeitanlagen, Friedhöfe, einzelne das Stadtbild prägende Bäume auf Plätzen, Dach- und Fassadenbegrünung und nicht zuletzt private Gärten machen die sogenannte Grüne Infrastruktur unserer Städte und Dörfer aus. Neben ihrem ästhetischen Wert sind auch deren positiver Beitrag für das Stadtklima und die Luftqualität und vor allem deren Nutzbarkeit und Freizeitwert entscheidend für die Lebensqualität vor Ort.

» mehr lesen

Indoor

Foto: fluwel.de. - Zu den traditionellen Weihnachtsfarben passen die Amaryllis mit ihren intensiven, roten Blüten und dicken, grünen Blättern und Stielen perfekt.

Weihnachten ist rot-weiß-grün –
Die Amaryllis sorgt für feierliche Stimmung

Weihnachten steht vor der Tür und mehr und mehr erobern Adventsdekorationen unsere Städte, Geschäfte und Wohnungen. Grüne Tannenzweige liegen neben weißen Kerzen. Daneben thront eine tiefrote Amaryllis. Wie selbstverständlich greifen wir zu den Farben Grün, Weiß und Rot - sie gehören für uns zu Weihnachten einfach dazu ... doch wieso eigentlich?

» mehr lesen

Traumgarten

Foto: BGL. - Ein Pavillon bietet sanft erhellt auch während der Abendstunden einen gemütlichen Sitzplatz.

Licht ins Dunkel bringen –
Der nächtliche Garten im Spotlight der Aufmerksamkeit

Gärten werden zumeist für die hellen Stunden des Tages gestaltet - harmonische Farbkombinationen werden gewählt, strukturierende Sträucher gepflanzt und Sitzplätze so angelegt, dass man möglichst lange die Sonne genießen kann. Sobald es jedoch Abend wird, verschwinden diese gut durchdachten Elemente mehr und mehr im Dunkel der Nacht und ein Blick aus dem Fenster zeigt bestenfalls eine Spiegelung des Innenraums. Mit einer gekonnten Wahl von Lichtquellen und einer geschickten Platzierung können Landschaftsgärtner das Grün hinter und vor dem Haus so inszenieren, dass es auch während der Abendstunden und selbst im Winter noch wirkt.

» mehr lesen

News und Events

Foto: Aeternitas. - Friedhof im Herbst.

Journalistenpreis "Friedhof heute“ –
Einsendeschluss: 31. Dezember 2017

Gesucht werden 2017 wieder die besten Reportagen, Meldungen, Berichte, Features und Interviews, die sich dem Thema Friedhof mit gegenwärtigem Bezug widmen. Bereits zum vierten Mal schreibt die Verbraucherinitiative Aeternitas e.V. den Medienpreis "Friedhof heute" aus.

» mehr lesen

Pflanzenvielfalt

Foto: fluwel.de. - Amaryllis mit gefüllter Blüte - wie die 'Amaranthia' - verzaubern nicht nur mit sechs, sondern mit mindestens doppelt so vielen Blütenblättern.

Die weite Welt der Amaryllis:
Von gefüllter Imposanz bis hin zu wilder Grazie

Mit ihrem beachtlichen Stiel und ihrer beeindruckenden Blüte bringt die Amaryllis weihnachtliche Stimmung ins Wohnzimmer. Besonders die tiefroten Sorten sind in Deutschland wahre Top-Seller und haben auf Fensterbänken neben Kerzen einen großen Auftritt. Doch die Welt der Amaryllen bietet weitaus mehr und trumpft mit einer breiten Palette an Farben und Formen auf!

» mehr lesen

News und Events

Foto: Hauert. - Der Vertikutier-Mix 3 in 1 bietet alles, was eine Rasenfläche nach dem Vertikutieren dringend braucht: einen organisch-mineralischen NPK-Dünger, Saatgut und Erde.

Düngerspezialist Hauert auf der IPM 2018

Auf der Internationalen Pflanzenmesse (IPM) vom 23. bis 26. Januar 2018 in Essen stellt der Düngerspezialist Hauert sein aktuelles Sortiment für den Profi- und den Hausgartenbereich vor. In Halle 3 am Stand A13 präsentiert das Unternehmen unter anderem die neuen Cornufera Rasendünger, die durch ihre hohe Granulatqualität überzeugen, den Hauert Vertikutier-Mix 3 in 1, der alle Komponenten enthält, die Rasen zur Regeneration benötigt, sowie den Biorga Hochbeetdünger, der speziell für das naturnahe Gärtnern auf kleiner Fläche entwickelt wurde.

» mehr lesen

Tierisch

Foto: Welzhofer. - Gutes Mischfutter beinhaltet alle lebensnotwendigen Nährstoffe, die unsere Gartenvögel brauchen.

Die Mischung macht's:
Das richtige Futter für unsere Gartenvögel

Auch wenn sich immer mehr Ornithologen aufgrund der prekären Ernährungssituation von etlichen Wildvogelarten für eine Ganzjahresfütterung aussprechen, stellen doch die meisten Balkon- und Gartenbesitzer erst jetzt in der kalten Jahreszeit ihr Futterhäuschen auf. Um möglichst viele unterschiedliche Vogelarten anzulocken, wird dann zumeist ein klassisches Mischfutter angeboten.

» mehr lesen

Grün in Städten

Foto: Helix. - Forschungsprojekt MoosTex: Seit November 2017 werden Mooswände unter realen Umweltbedingungen an verkehrsreichen Straßen getestet.

Grün statt Grau -
Pflanzensysteme für den urbanen Raum

Weltweit zieht es die Menschen in die Städte. Prognosen zufolge wird der Bevölkerungsanteil in den Ballungsräumen bis zum Jahr 2050 auf über 70 Prozent ansteigen. Das führt auch in Deutschland dazu, dass die Nachfrage nach Wohnraum vor allem in den Groß- und Universitätsstädten zunimmt. Durch Nachverdichtung werden unsere Citys kompakter, private Bauherren und auch Stadtplaner sehen sich häufig gezwungen, für neue Gebäude bestehende Grünflächen aufzugeben. Dabei herrscht längst allgemeiner Konsens darüber, dass in Zeiten des Klimawandels, immer extremerer Wetterlagen und zunehmender Luftverschmutzung die Innenstädte eigentlich deutlich mehr Grün brauchen.

» mehr lesen

News und Events

Foto: DGS. - Inzwischen ist die Artenvielfalt von Tieren und Pflanzen in Städten und Gemeinden höher ist als in der freien Landschaft.

IPM ESSEN, BdB und Stiftung DIE GRÜNE STADT:
Biologische Vielfalt im privaten und öffentlichen Grün von Kommunen - Möglichkeiten und Grenzen

Unter dem Titel „Biologische Vielfalt im privaten und öffentlichen Grün von Kommunen" bietet die IPM ESSEN 2018 in Kooperation mit dem Bund deutscher Baumschulen (BdB) e.V. und der Stiftung DIE GRÜNE STADT erneut eine hochkarätige Informationsveranstaltung für Baumschulgärtner, Landschaftsgärtner und kommunale Entscheider an. Die Veranstaltung mit drei Kurzvorträgen und einer Diskussion findet am Messe-Mittwoch, den 24. Januar 2018 von 10:30 bis 12:00 Uhr im Congress Center West, Saal Berlin statt.

» mehr lesen

Mensch und Baum

Foto: BGL. - Bis heute haben alte Bäume nichts von ihrer Faszination verloren - immer noch schauen wir mit staunenden Augen in ihre ausladende Krone, streichen ehrfürchtig über ihre Rinde und lauschen andächtig dem Rascheln ihrer Blätter.

Gepflegte Majestät –
Auch der Baum braucht Prophylaxe

Große, alte Bäume faszinieren Menschen seit jeher. Sie stehen für Weisheit und das Leben, ihnen wurden mystische Kräfte zugeschrieben und in ihrem Schatten Recht gesprochen. Bis heute haben alte Bäume nichts von dieser Faszination verloren - immer noch schauen wir mit staunenden Augen in ihre ausladende Krone, streichen ehrfürchtig über ihre Rinde und lauschen andächtig dem Rascheln ihrer Blätter. Wir genießen ihren Schatten, Kinder klettern in ihre Äste, und Tiere finden in ihnen Lebensraum, Unterschlupf und Nahrung. Glücklich, wer solch einen malerischen, ehrwürdigen Hausbaum sein Eigen nennt. Denn es dauert Jahrzehnte bis er solch eine beeindruckende Größe erreicht hat und seinen besonderen Charme ausstrahlen kann.

» mehr lesen

Grün und Arbeitswelt

Foto: BGL. - Für Frauen wie Männer - vom Natursteinweg über den Schwimmteich bis zum Dachgarten: das Spektrum des Garten- und Landschaftsbaus ist enorm.

Ausbildung zum Landschaftsgärtner:
Ein grüner Beruf mit hervorragender Zukunft

Abwechslungsreich soll der Beruf sein - das ist der Wunsch vieler Jugendlicher, wenn sie über ihre Zukunft nachdenken. Kaum jemand aber erwartet, dass auch schon die dreijährige Ausbildungszeit besonders vielfältig ist. Die Branche des Garten- und Landschaftsbaus beschäftigt sich mit vielen unterschiedlichen Tätigkeitsfeldern. Die Nachfrage nach Arbeitskräften befindet sich auf einem Rekordhoch und in Handwerk und Dienstleistung ist der Mangel an Auszubildenden zu spüren.

» mehr lesen

Tipps

Mit etwas Glück blüht die Amaryllis auch im nächsten Jahr

Eine Amaryllis auch im Folgejahr zum Blühen zu bringen, ist gar nicht so schwierig. Falls...

» mehr lesen

Keine Küchenabfälle für Gartenvögel

Wer den Wild- und Gartenvögeln etwas Gutes tun möchte, sollte sie  auf keinen Fall...

» mehr lesen