Aktuell

Traumgarten

Foto: BGL. - Werden Bodendecker mit unterschiedlichem Wuchsverhalten gewählt, entsteht ein spannendes Gartenbild.

Schmückend, nützlich und fast selbstversorgend!
Bodendecker: von grün bis blühend

Der Garten wird gerne als das eigene Grün hinter dem Haus bezeichnet: Bäume, Sträucher, Stauden, Gräser und Zwiebelblumen schmücken sich mit allen Farben eines gut sortierten Malkastens. Dabei sind nahezu alle denkbaren Schattierungen zu finden. Allein das Grün des Laubs ist mal hell, mal mit einem leichten Blaustich, manchmal erscheint es fast gelb, ein anderes Mal fast weiß. Auch der Gartenboden soll begrünt sein. Denn so wichtig die Erde auch ist, am schönsten ist sie, wenn sie dicht bewachsen ist. Ganz, wie ihr Name schon sagt, sind hier Bodendecker gefragt.

» mehr lesen

Pflanzenvielfalt

Foto: fluwel.de. - Wie ein majestätisches Zepter thronen die imposanten Blütenbälle des riesigen Allium giganteum in einem Meter Höhe.

Späte Majestät im Frühlingsbeet:
Die ganze Vielfalt der Allium

Jetzt blüht die Allium im Frühlingsbeet: in dunklem Lila oder einem satten Weinrot, einige sind knallig gelb, andere zartrosa oder schlicht weiß. Wie ein majestätisches Zepter thronen die imposanten Blütenbälle der riesigen Zierlauche in einem Meter Höhe über den Stauden. Kleinere Allium hingegen werden nur 30 Zentimeter hoch und umschmeicheln die Stiele ihre großen Schwestern. Bis in den Juli bereichern diese letzten Frühlingsblüher unter den Zwiebelblumen mit ihrer ausgefallenen Blütenform und -farbe Garten und Terrasse.

» mehr lesen

Gut zu wissen

Balkongemüse mit Düngerkugeln optimal versorgt

Ob Dattel-, Roma- oder Cocktailtomaten - die saftig, roten Früchte sind ein beliebtes Balkongemüse. An einem sonnigen, vor Regen geschützten Standort können sie reich blühen und anschließend viele Tomaten bilden. Voraussetzung ist allerdings die regelmäßige Versorgung mit Wasser und Nährstoffen. „Die einfachste Art, Tomatenpflanzen bedarfsgerecht zu versorgen, ist Langzeitdünger", empfiehlt Gartenbauingenieur Pitt Frühhaber, Fachberater beim Schweizer Düngerspezialisten Hauert. „Düngerkugeln geben Sie am besten direkt beim Einpflanzen zu den Wurzeln. Sie können sie aber auch noch nachträglich mit einem Stäbchen in die Erde stecken. Beim Kontakt mit Wasser geben die Kugeln immer wieder Nährstoffe ab - die ganze Saison. So bleiben die Pflanzen gesund und optimal ernährt." Die Hauertkugeln für Tomaten eignen sich auch zur Versorgung anderer Balkongemüsearten wie Paprika, Zucchini oder Auberginen. Hauert » mehr lesen


Ausflüge und Reisen

Foto: GPP. - Klaus Schlosser zeigt im Kräutergarten Klostermühle, was man aus Lavendel alles herstellen kann.

Gleich zweimal hintereinander:
Lavendellust im Kräutergarten Klostermühle

In wenigen Wochen steht der Lavendel in Blüte und verzaubert uns mit seinem frischen Duft. Wie abwechslungsreich sich der Halbstrauch im Garten einsetzen lässt, von der Beetbepflanzung über die -einfassung, beispielsweise ein farbenreiches Labyrinth oder die eindrucksvolle Pflanzung in Reihen und Driften bis hin zu prächtigen Töpfen für Balkon und Terrasse - all dies erfährt man nun anschaulich im Kräutergarten Klostermühle in Edenkoben in der Südpfalz. Kein anderer Ort in Deutschland präsentiert die Vielfalt der Lavendel in vergleichbarer Fülle.

» mehr lesen

News und Events

Foto: Gäste-Information Schliersee. - Gemeindegärtner Reiner Pertl hatte nach einem Besuch der Chelsea Flower Show die Idee zum Schlierseer Gartenzauber.

Mitten in den bayerischen Bergen:
Der Schlierseer Gartenzauber 2018

In der oberbayerischen Marktgemeinde Schliersee dreht sich vom 1. bis 3. Juni 2018 alles um die Themen Garten und Natur. Bereits 2016 lockte der Schlierseer Gartenzauber mit seiner einzigartigen Location am Schliersee rund 5.000 Besucher aus ganz Bayern an. Die Idee vom Gartenzauber stammt von Gemeindegärtner Reiner Pertl, der sich auf einer Reise nach England bei der größten Gartenmesse der Welt, der Chelsea Flower Show, inspirieren ließ. „Aber hier in Schliersee haben wir im Vergleich zu London natürlich die schönere Location - mitten in den bayerischen Bergen", so Pertl.

» mehr lesen

News und Events

Foto: Callwey. - Bereits zum vierten Mal loben der Callwey Verlag und Garten+Landschaft gemeinsam mit ihren Partnern den Wettbewerb GÄRTEN DES JAHRES aus.

Ab sofort bis zum 15. Juli 2018 werden gesucht:
Die Gärten des Jahres

Der Callwey Verlag und Garten+Landschaft loben damit zum vierten Mal gemeinsam mit ihren Partnern - Bund Deutscher Landschaftsarchitekten (bdla), Bundesverband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau e.V. (BGL), Deutsche Gesellschaft für Gartenkunst und Landschaftskultur (DGGL), Hofquartier, Mein schöner Garten, Gartenpraxis und Schloss Dyck - den Wettbewerb GÄRTEN DES JAHRES aus und suchen die besten von Landschaftsarchitekten/Garten- und Landschaftsbauern gestalteten Privatgärten im deutschsprachigen Raum.

» mehr lesen

Buchtipps

Foto: pala. - In seiner neuesten Publikation "Das große Buch der Gartenvögel" stellt Uwe Westphal 50 Vogelarten vor, die sich rund ums Haus beobachten lassen.

Das große Buch der Gartenvögel:
Unsere Vögel im Garten erleben, fördern, schützen

„Vor rund einem halben Jahrhundert, als Schüler im zarten Alter von elf Jahren, nahm ich auf Anregung meiner Biologielehrerin und mit ihr gemeinsam zum ersten Mal an einer vogelkundlichen Exkursion teil, die von der örtlichen Volkshochschule veranstaltet wurde", so Uwe Westphal. „Bis zu diesem Zeitpunkt interessierte ich mich nicht sonderlich für die Vogelwelt, doch diese Führung weckte meine Begeisterung. Schon bald schenkte Opa mir sein altes Fernglas. Damit erschloss sich mir eine neue Welt ..."

» mehr lesen

Ausflüge und Reisen

Foto: Appeltern. - Der Hektik der Stadt und dem Lärm der Straßen entfliehen: Das geht in den blühenden Gärten von Appeltern.

Raus aus der Stadt – rein in die Natur:
Ein Ausflugstipp zum Entspannen und Ideen sammeln

Der Hektik der Stadt und dem Lärm der Straßen entfliehen - wo geht das besser, als umgeben von Pflanzen mit duftenden Blüten und dem fröhlichen Treiben von Schmetterlingen, Bienen und Co? Einfach raus aufs Land und zur Ruhe kommen, keinen Blick auf die Uhr werfen und die Gedanken schweifen lassen - bei wem dieser Wunsch ganz oben auf der Liste steht, für den haben wir einen Ausflugstipp: Die Gärten von Appeltern.

» mehr lesen

Tierisch

Foto: FLH. - Stichlinge sind aufgrund ihrer Balzfärbung und auch ihres Verhaltens spannende Fische, die sich gut beobachten lassen.

Es muss nicht immer Koi sein:
Einheimische Fischarten für den Gartenteich

Seit langem gehören Goldfische und Kois zum klassischen Fischbesatz in unseren Gartenteichen. Die seit Jahrhunderten in Asien gezüchteten Tiere sehen mit ihrem schwarz, weiß, rot und gelb gemusterten Schuppenkleid nicht nur exotisch aus, sondern man kann sie - anderes als ihre europäischen Verwandten, die sich zumeist in Tarnfarben zeigen - im Wasser auch wunderbar erspähen und beobachten. Dennoch erfreuen sich in den letzten Jahren auch heimische Arten, häufig als Biotopfische bezeichnet, bei Gartenteichbesitzern einer immer größeren Beliebtheit.

» mehr lesen

Balkon und Terrasse

Foto: Sunsation. - Maximal 40 Zentimeter hoch wachsen die Sonnen im Miniformat. Sie entwickeln ein schönes Blattwerk, das wochenlang frisch bleibt. Dazwischen leuchten die Blüten in einem munteren Gelb.

Gute Laune im Topf:
Sonnenblumen zeigen den Sommer auf Balkonien

Wenn Sonnenblumen blühen, kommt Sommerstimmung auf! Leider fangen die großen gelben Blumen im Garten erst jetzt an zu wachsen. Wer nicht bis Juli warten möchte, bis sie ihre Blütenköpfe zur Sonne drehen, für den sind die kleinen Sonnenblumen im Topf ideal. Sie verbreiten schon jetzt fröhliche Stimmung und das nicht nur im Haus, sondern auch auf der Terrasse.

» mehr lesen

Pflanzenvielfalt

Foto: fluwel.de. - Diese 'Cutles' bildet schneeweiße Blütenköpfe aus, die in einem halben Meter Höhe fröhlich im lauen Frühlingswind wippen

Von Weiß bis Apricot:
Narzissen sind nicht nur Gelb!

Gerade erst sind die Narzissen im Frühlingsgarten verblüht, schon beginnt die Bestellzeit für das nächste Jahr. Das ist ja fast wie bei Spekulatius und den Lebkuchensternen, die schon ab Sommer in den Regalen stehen. Dann, wenn noch kein Mensch an Weihnachten denkt! Vollkommen verrückt ... oder vielleicht doch nicht? Nein, weiß Blumenzwiebelspezialist Carlos van der Veek von Fluwel: „Wer gerne aus dem Vollen schöpft und auf der Suche nach Neuheiten oder sogar botanischen Raritäten ist, sollte schon jetzt anfangen, im Netz zu stöbern, denn die Spezialitäten sind oft nur in begrenzter Stückzahl erhältlich."

» mehr lesen

News und Events

Foto: DGS/Husqvarna: In dem gemeinsam von Husqvarna Deutschland und der Stiftung DIE GRÜNE STADT ausgelobten Wettbewerb wurden bundesweit innovative Konzepte und Strategien für die Pflege von öffentlichen Grünflächen gesucht.

Erfolgreiche Grünkonzepte in Städten:
Preisverleihung im Husqvarna Förderwettbewerb auf der GaLaBau 2018

Der Zweite Husqvarna Förderwettbewerb „Erfolgreiche Grünkonzepte in Städten" ist entschieden. Die Jury tagte unter Vorsitz von Professor Sigurd Karl Henne von der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen (HWU) und wählte aus den eingegangenen Bewerbungen die Siegerkonzepte aus. Acht Expertinnen und Experten aus den Bereichen Kommunalverwaltung, Landschaftsplanung, Pflanzenverwendung, Garten- und Landschaftsbau sowie Technik bildeten die unabhängige Jury zur Beurteilung der Bewerbungen im Wettbewerb „Erfolgreiche Grünkonzepte in Städten".

» mehr lesen

Balkon und Terrasse

Foto: GPP. - Bepflanzt man mehrere Kübel und arrangiert diese sowohl in der Wohnung, als auch auf der Terrasse, wird optisch eine herrliche Verbindung zwischen dem Drinnen und dem Draußen geschaffen

Jetzt auch draußen:
Die Sukkulente Kalanchoë blüht farbenstark!

Seit dem 18. Jahrhundert zählen Sukkulenten in Europa zu den beliebtesten Zimmerpflanzen. Aus gutem Grund, denn sie vertragen auch etwas kühlere Temperaturen, was damals sehr wichtig war: Da es noch keine Zentralheizungen gab, konnten die Nächte auch innerhalb der eigenen Vierwände kälter werden. Sukkulenten haben die dankbare Fähigkeit, Wasser zu speichern und bei Bedarf darauf zurückzugreifen. So auch die Kalanchoë: Selbst bei längerer Trockenheit bewahren sie ihre fleischigen, sattgrünen Blätter vor dem Verdursten. Einmal wöchentlich gießen genügt - schon entwickelt sich die Kalanchoë prächtig.

» mehr lesen

Balkon und Terrasse

Foto: Helix. - Abschalten, die Ruhe genießen und entspannen - mit Lavendel geht das auch zu Hause, zum Beispiel mit der weißen Downderry-Sorte 'Arctic Snow'.

Es blüht und duftet auf dem Balkon:
Lavendel sorgt für Urlaubsfeeling

„Urlaub!" - denken viele träumerisch. Gerade während der sonnigen Tage, die uns in letzter Zeit verwöhnen, schweifen unsere Gedanken immer häufiger in andere Länder, zu beeindruckenden Landschaften oder ans Meer. Abschalten, die Ruhe genießen und entspannen, das geht auch zu Hause. Machen Sie es sich schön mit Pflanzen wie im Urlaub. Wir empfehlen zum Beispiel Lavendel.

» mehr lesen

Pflanzenvielfalt

Foto: fluwel.de. - Gerade die wild anmutenden Frühjahrsblumen, wie die Tulipa turkestanica, sind schnell vergriffen.

Auch im Garten gilt:
Nach dem Spiel ist vor dem Spiel

Erst hießen uns die weißen Schneeglöckchen im neuen Jahr willkommen. Dann reckten die Krokusse ihre lilafarbenen Blütenköpfe elegant in die Luft. Nach und nach erschienen die Narzissen mit ihrem sonnigen Gelb über der Erde, bis sich schließlich auch die edlen Tulpen und duftende Hyazinthen zu den Frühjahrsblühern gesellten. Wer seinen Garten noch genau vor Augen hat, sollte diese Eindrücke für das nächste Frühjahr nutzen. War irgendwo eine Lücke im Beet zu erkennen? Fehlte an einer Stelle eine bestimmte Farbe? Oder hat eine Pflanze besonders überzeugt und sollte im nächsten Jahr mehr Raum bekommen?

» mehr lesen

Traumgarten

Foto: BGL. - Wer Spaß am Kochen hat, aber ungern die Sonnenstunden im Haus verbringen möchte, für den ist eine Outdoor-Küche perfekt. Mit ihr steht dem Braten und Brutzeln unter freiem Himmel nichts mehr im Weg.

Kochen unter freiem Himmel:
Mit der Outdoor-Küche zum Traumgarten

Sobald die Temperaturen steigen, gibt es einen weiteren Grund, in den Garten zu ziehen: Würstchen werden gebräunt, Salate geschnitten und Folienkartoffeln mit Dip gereicht. Die Luft ist von ausgelassenen Gesprächen erfüllt und wenn nicht unbedingt nötig, bekommen uns keine zehn Pferde ins Haus. Müssen sie auch gar nicht, denn das Draußen ersetzt immer mehr das Drinnen: Mit beschatteten Sitzplätzen, gemütlichen Lounge-Möbeln, köstlichen Naschbeeten und vielleicht sogar einem erfrischenden Pool haben wir im Freien alles, was unser sommerliches Herz begehrt.

» mehr lesen

Grün und Arbeitswelt

Foto: BGL. - Wer ein Interesse an Natur, Umwelt, praktischem Tun und ein Faible für Technik sowie Spaß an Teamarbeit und Kreativität hat, hat im Garten- und Landschaftsbau eine hervorragende Perspektive.

Grüner Beruf mit besten Aussichten:
Wer wird eigentlich Landschaftsgärtner?

Nicht alle Jugendlichen wissen, wo ihre eigenen Stärken liegen und welche berufliche Richtung sie einschlagen wollen. Je näher der Schulabschluss rückt, desto wichtiger werden aber diese Fragen. Mit dem Abschluss steht eine Entscheidung an. Wie sollen Schulabgänger sich jedoch für eine Branche entscheiden, wenn sie diese nicht wirklich kennen?

» mehr lesen

Tipps

Kletterhortensien an Hauswänden und Mauern

Die Kletterhortensie zählt zu den schönsten Kletterpflanzen. Sie vereinigt die...

» mehr lesen

Rambler-Rosen finden selber Halt

Anders als klassische Kletterrosen, die etwa zwei bis drei Meter groß werden, können...

» mehr lesen