Aktuell

Ausflüge und Reisen

Foto: WaldResort Hainich. - "Beim Waldbaden geht es nicht darum, mit Bäumen zu sprechen oder sie zu umarmen", sagt Jürgen Dawo. "Das Ziel ist vielmehr ein achtsames Eintauchen in die Waldatmosphäre, das bewusste Erleben und Empfinden der Natur."

Richtig im Wald sein ...
ShinrinYoku ist mehr als ein Spaziergang an der frischen Luft

2018 sind so viele Deutsche verreist wie nie zuvor. Fast zwei Drittel der Bevölkerung waren in den Bergen, am Meer oder in den Städten dieser Welt unterwegs. Allein der Kreuzfahrt-Markt ist hierzulande im letzten Jahr um zehn Prozent gewachsen. Outdoor-Aktivitäten sind den meisten Urlaubern bei Ferienreisen besonders wichtig: Natur-Attraktionen besuchen, Baden, Radfahren, Wandern, Wintersport ... In all diesen Bereichen weisen die Zahlen deutlich nach oben. Wenn man sich die Entwicklungen ansieht, könnte man annehmen, wir Deutschen seien ein gut erholtes, ausgeglichenes Völkchen. Leider ist das Gegenteil der Fall.

» mehr lesen

Ausflüge und Reisen

Foto: Appeltern. - Neben einer Fülle an Informationen bieten die Gärten von Appeltern auch eine Fülle an Pflanzen. Im Frühling sind es vor allem Zwiebelblüher wie Tulpen, die den Ton angeben.

Garteninspiration auf 22 Hektar:
Jetzt einen Ausflug nach Appeltern einplanen

Wenn ein Dorf mit gerade einmal 800 Einwohnern jährlich 100.000 Besucher anlockt, muss es dort etwas ganz Besonderes zu sehen und jede Menge Platz geben. Im niederländischen Appeltern ist genau das der Fall. Zwar ist schon allein die idyllische Gegend mit den Flüssen Maas und Waal einen Ausflug wert und auch das nahe gelegene Nimwegen bietet sich für einen Trip an, doch das ist längst nicht alles! In dem kleinen Örtchen befindet sich auf 22 Hektar Land der größte Garteninspirationspark Europas.

» mehr lesen

Gut zu wissen

Blühende Sukkulente

Seit dem 18. Jahrhundert zählen Sukkulenten in Europa zu den beliebtesten Zimmerpflanzen. Aus gutem Grund, denn sie vertragen auch etwas kühlere Temperaturen, was damals sehr wichtig war: Da es noch keine Zentralheizungen gab, konnten die Nächte auch innerhalb der eigenen Vierwände kälter werden. Sukkulenten haben die dankbare Fähigkeit, Wasser zu speichern und bei Bedarf darauf zurückzugreifen. So auch die Kalanchoë: Selbst bei längerer Trockenheit bewahren sie ihre fleischigen, sattgrünen Blätter vor dem Verdursten. Einmal wöchentlich gießen genügt - schon entwickelt sich die Kalanchoë prächtig. Die meisten Sukkulenten beeindrucken mit ihren faszinierenden Blattformen und einer breiten Palette an Grüntönen. Blüten sind jedoch selten in der Welt dieser Überlebenskünstler. Anders bei der Kalanchoë: Sie entwickelt eine Vielzahl an kleinen, zierlichen Blüten, die mindestens zehn Wochen lang erfreuen. Die ersten Sorten, die es auf unseren Kontinent schafften, waren ausschließlich orange-rot. Das brachte den Dickblattgewächsen auch den Namen „Flammendes Käthchen" ein. Dank professioneller Züchtung blühen die Sukkulenten heute in vielen verschiedenen Farben und auch Formen. GPP » mehr lesen


Pflanzenvielfalt

Foto: TulpenZeit/iBulb. - Die Blütenblätter der Rembrandt-Tulpen sind mehrfarbig gefleckt, marmoriert, gestreift oder geflammt. Es sind tatsächlich kleine Kunstwerke.

So schön, wie gemalt ...
Die Rembrandt-Tulpen

Am 4. Oktober 1669 verstarb in Amsterdam der Maler Rembrandt van Rijn. Bis heute gilt der Mann, der vor allem unter seinem Vornamen bekannt ist, als einer der größten Künstler aller Zeiten. Seine Werke  faszinieren durch die gekonnte Darstellung von Licht und Schatten auch 350 Jahre nach seinem Tod die Menschen weltweit. Das Jahr 2019 wurde deshalb in den Niederlanden zum Rembrandtjahr ausgerufen. Wie wichtig unseren Nachbarn der Maler ist, sieht man daran, dass bereits in den 1960er Jahren eine ganze Tulpenklasse nach ihm benannt wurde.

» mehr lesen

Wussten Sie das?

Foto: fluwel.de. - O.T.-Lilien, wie die 'Pink Perfection', sind eine interspezifische Kreuzung der Orientallilie und der Trompetenlilie.

O.T.-Lilien im Sommergarten:
Da vergeht dem Lilienhähnchen der Appetit

Lilien sind wirklich einfache Gartenpflanzen: Sie haben keine besonderen Ansprüche an den Boden, bevorzugen es lediglich sonnig bis halbschattig, und nachdem ihre Knollen in den Boden gesetzt wurden, wünschen sie sich nichts weiter, außer Zeit und Ruhe. Nicht einmal Düngen ist nicht nötig. Die winterharten Knollen beginnen von allein mit dem Wurzeln und Austreiben und belohnen im Sommer mit herrlich duftenden Blüten in eindrucksvollen Farben. „Das Einzige, was die Freude an Lilien trüben kann, sind Lilienhähnchen", erklärt Blumenzwiebelexperte Carlos van der Veek von Fluwel.

» mehr lesen

Grün und Arbeitswelt

Foto: BGL. - Blick Richtung Zukunft im boomenden Garten- und Landschaftsbau: ein Praktikum gibt Jugendlichen Sicherheit.

Begehrt, abwechslungsreich und mit Zukunft:
Was macht eigentlich ein Landschaftsgärtner?

5.309 - so viele Auszubildende haben sich laut einer aktuellen Studie des Bundesinstituts für Berufsbildung (BIBB) 2018 für den Beruf des Gärtners entschieden. Damit ist diese grüne Branche erneut Spitzenreiter unter den Agrarberufen. Sie umfasst sieben Fachrichtungen, wie beispielsweise den Staudengärtner oder den Baumschuler, die beide im Bereich der Pflanzenproduktion tätig sind. Die mit großem Abstand stärkste Gruppe kommt jedoch aus dem Dienstleistungssektor: 3.879 junge Frauen und Männer haben im letzten Jahr die Ausbildung „Gärtner/in Fachrichtung Garten- und Landschaftsbau", kurz Landschaftsgärtner, begonnen. Was hat dieser Beruf an sich, dass ihn so viele Jugendliche für sich entdecken?

» mehr lesen

Buchtipps

Foto: Callwey. - Das Buch "Gärten des Jahres" ist eine interessante Inspirationsquelle für alle Gartenplaner und Gartenbesitzer.

Gärten des Jahres -
Die 50 schönsten Privatgärten 2019

Bereits zum vierten Mal wurden in diesem Jahr die schönsten Privatgärten des deutschsprachigen Raums gekürt. Der Callwey Verlag und die Zeitschrift „Garten+Landschaft" hatten Landschaftsarchitekten und Gartengestalter aufgerufen, ihre aktuellen Projekte einzureichen. Aus der Vielzahl eingegangener Bewerbungen wählte eine renommierte Jury die 50 eindrucksvollsten Anlagen aus. Am 8. Februar 2019 wurde der Gewinnergarten bei einer feierlichen Preisverleihung im rheinländischen Schloss Dyck bekanntgegeben. Außerdem erhielten fünf weitere Projekte an diesem Abend eine Sonderauszeichnung. Alle 50 ausgewählten Gartenanlagen kann man nun in dem gerade erschienenen Buch „Gärten des Jahres" bestaunen.

» mehr lesen

Traumgarten

Foto: BGL. - Die Blüten der Zaubernuss (Hamamelis) beeindrucken bereits ab Janaur mit ihrer extravaganten Form, die entfernt an Safranfäden erinnert.

Von wegen eintönig!
Winterblüher für einen prächtigen Start ins Jahr

Blütenfülle und herrlicher Duft - diese Begriffe verbinden wir eher mit dem Sommer, als mit dem Winter. Nicht ohne Grund, denn ein Großteil der Pflanzen trumpft vor allem während der Mitte des Jahres mit farbenfrohen Blüten auf. Doch längst nicht alle! Tatsächlich gibt es eine beeindruckende Vielfalt an Gehölzen, Stauden und Zwiebelpflanzen, die der Kälte und dem Frost des Winters trotzen und sich schon zu Beginn des Jahres von ihrer eindrucksvollsten Seite zeigen.

» mehr lesen

Geschenkideen

Foto: TulpenZeit. - Frühling pur: Eine besondere Wirkung lässt sich erzielen, wenn man nicht nur ein paar Tulpenstiele in die Vase stellt, sondern richtig aus dem Vollen schöpft.

Den Frühling schenken:
Jetzt haben Tulpen Saison

Im April wird der erste frische Spargel in Deutschland gestochen, von Juni bis November ist die Zeit für Pfifferlinge und im Spätsommer beginnt der Ausschank von Federweißer ... Auch heute, wo vieles das ganze Jahr über erhältlich ist, gibt es manche Produkte nur zu bestimmten Jahreszeiten. Eigentlich ist das ja auch ganz schön, denn das macht sie zu etwas Besonderem und man kann sich richtig darauf freuen. Bei den Schnittblumen haben jetzt die Frühjahrsblüher Saison. Während man bei den Floristen Rosen, Gerbera und Co. eigentlich immer im Sortiment findet, sind nun endlich auch wieder die Tulpen da.

» mehr lesen

Pflanzenvielfalt

Foto: fluwel.de. - Dahlien, wie die gelb-pinkfarbene 'Karma Sangria', können bereits ab März im Topf vorgezogen werden.

Jetzt schon an den Sommer denken:
Dahlien und Zantedeschia ab März im Topf vorziehen!

Der Frühling ist noch nicht da, da klopft auch schon der Sommer an die Tür und wünscht sich Aufmerksamkeit. Das mag zuerst verwirren, ergibt bei näherer Betrachtung aber Sinn. Denn wer die warme Jahreszeit zwischen romantischen Dahlien oder extravaganten Zantedeschien verbringen möchte, sollte schon jetzt aktiv werden. Bereits ab Anfang März können die Knollen dieser Gartenpflanzen bestellt werden.

» mehr lesen

Traumgarten

Foto: BGL. - Das Prinzip der optischen Täuschung lässt sich perfekt auf Privatgärten übertragen. Auch hier kann mit geschickt geplanten Sichtachsen ein Gefühl von Weitläufigkeit inszeniert werden.

Raumgreifend:
So kommt der Garten groß raus!

Viele imposante Schlossgärten und Parks haben eines gemeinsam: Sie spielen mit dem Blick des Betrachters. Sie ziehen diesen in die Ferne oder leiten ihn einen bestimmten Weg entlang auf ein eindrucksvolles Objekt zu, sie täuschen Tiefe oder Nähe vor und machen neugierig auf nicht einsehbare Bereiche. Besonders in formal angelegten Gärten sind solche optischen Täuschungen und geschickten Gestaltungen zu bestaunen. Doch wie werden sie erzeugt? Ein beliebtes Mittel sind Sichtachsen: Geradlinig angelegte Schneisen, die den Blick auf den sogenannten 'Point de vue' richten, also den Blickpunkt.

» mehr lesen

Pflanzenvielfalt

Foto: fluwel.de. - Die 'Serano' zählt zu den robusten O.T.-Lilien und ist für Anfänger wunderbar geeignet. Jedes Jahr wird sie größer und schöner und gibt jedem Garten einen sonnigen Charakter.

Lilien für Anfänger:
Sie verzeihen viel und blühen überschwänglich

Die Lilie ist eine der beliebtesten Zierpflanzen der Welt. Mit ihren großen, romantisch anmutenden Blüten lässt sie die Herzen vieler Pflanzenenthusiasten höherschlagen. Doch auch gärtnerische Anfänger kommen bei ihrem Anblick ins Schwärmen und spielen mit dem Gedanken, sie in den eigenen Garten zu pflanzen. Aber eignet sich die Lilie auch für diejenigen, die noch keinen grünen Daumen haben?

» mehr lesen

News und Events

Foto: GPP. - Angefangen bei einem Pastellblau oder Hellrosa wechseln die Magical Hortensien über mehrere Wochen ihre Blütenfarbe bis hin zu einem tiefen Rot oder satten Grün.

Magical Hortensie für ambitionierte Kunden:
Diese Zimmerhortensie blüht 150 Tage in verschiedenen Farben

Bei der Magical Hortensie ist der Name Programm: Diese neue Züchtung einer Bauernhortensie für Innenräume verzaubert mit einem wahrhaft magischen Farbenspiel. Während der mindestens 150 Tage Blütenpracht, die vom Züchter versprochen wird, wechseln die Pflanzen eindrucksvoll und über mehrere Nuancen ihre Blütenfarbe. Angefangen bei einem Pastellblau oder Hellrosa zeigt sich die Magical Revolution mit der Zeit in einem tiefen Rot, während die Magical Amethyst schließlich mit tiefgrünen Blüten aufwartet.

» mehr lesen

Wussten Sie das?

Foto: TulpenZeit. - Zu Beginn des 17. Jahrhunderts waren Tulpen noch exotisch und rar. So wurden sie zum Statussymbol und zu einer begehrten Handelsware für Spekulanten. Heute sind die bunten Frühlingsblumen für jedermann erschwinglich.

Tulpomanie:
Als Blumenzwiebeln so teuer waren wie Gold und Edelsteine

In jedem Wirtschaftsseminar zum Thema Krisen und Spekulationsblasen wird man heute auf die sogenannte Tulpomanie stoßen, die im 17. Jahrhundert zahlreiche Niederländer zu richtigen Zockern machte. Ob Adel, Bürgertum, Gelehrte oder Handwerker - aus fast allen sozialen Schichten investierten die Menschen ihr Vermögen in Blumenzwiebeln, denn damit - so schien es zumindest - ließen sich unheimlich schnell und leicht große Gewinne erzielen. Auf Dauer konnte das nicht gutgehen: 1637 kam es zum gewaltigen Crash und der Markt brach komplett zusammen. Das bedeutete den finanziellen Ruin für viele Beteiligte. Aber wie konnte es dazu kommen?

» mehr lesen

Tipps

Gartenbeleuchtung dezent einsetzen

Der Reiz der Nacht liegt gerade in der Dunkelheit - ohne sie verblassen die Sterne am Himmel, das...

» mehr lesen

Kurze Tulpen für Töpfe

Wer keinen Garten hat, kann den Frühling mit den ersten Blüten im Topf...

» mehr lesen

Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren