Aktuell

Ausflüge und Reisen

Foto: WaldResort Hainich. - Mit etwas Glück liegt zur Jahreswende sogar Schnee und verwandelt die Thüringer Landschaft in ein Winterwonderland, das zum besinnlichen Spaziergang einlädt

Stellen Sie sich vor:
Silvester ist ganz still und Sie sind im Wald

An Silvester wird gegessen und getrunken und dann um Mitternacht wird wieder getrunken ... und gekracht, was das Zeug hält, die Luft verpestet, Hund und Katz verschreckt und manches kleinere oder größere Kind auch. Es scheint für viele zu unserer Kultur zu gehören, das neue Jahr mit Lärm zu begrüßen. Aber längst nicht allen tut das gut. Immer mehr Menschen wünschen sich den Jahreswechsel ganz anders, nämlich stressfrei und still! Am besten gelingt dies in der unberührten Natur. Solche friedlichen Orte in Deutschland zu finden - vor allem an Silvester - ist gar nicht so einfach. Aber wir hätten da einen Tipp: Das UNESCO Weltnaturerbe Nationalpark Hainich, dem Buchenurwald mitten in Deutschland. Dort kann man den böllernden Neujahrswahnsinn hinter sich lassen und Silvester in Ruhe verbringen.

» mehr lesen

Garten praktisch

Foto: fluwel.de. - Lilienzwiebeln kommen ab Mitte Januar an einem frostfreien Tag tief in den Boden - abhängig von ihrer Größe sollten sie mit zehn bis fünfzehn Zentimeter Erde bedeckt werden. Wichtig ist, dass die Wurzeln bei der Pflanzung nicht beschädigt werden.

Kein Witz: Pflanzzeit jetzt im Winter!
Lilienzwiebeln wollen schon ab Januar in den Boden

Die Lilie zählt zu den ältesten Kulturpflanzen der Welt. Bereits vor über 3000 Jahren schätzten die Menschen das elegante Zwiebelgewächs im Garten. Besonders beliebt war die weiße Madonnenlilie, botanisch Lilium candidum. Im Mittelalter ging die Verehrung sogar so weit, dass sie als christliches Symbol für Reinheit galt und in zahlreichen Gemälden eine wesentliche Rolle spielte. Doch die Welt der Lilien ist mit über hundert Arten weitaus umfangreicher. Dank leidenschaftlicher Züchtung kamen im Laufe der Zeit immer neue Hybriden und Sorten hinzu.

» mehr lesen

Gut zu wissen

Winterschäden sind oft Trockenschäden

Buchsbäume und viele andere immergrüne Gehölze gedeihen gut in Gefäßen auf Balkon und Terrasse. Dabei muss berücksichtigt werden, dass Immergrüne auch im Winter Wasser über ihre Blätter verdunsten. Während die Pflanzen im Garten mit ihren Wurzeln noch aus tieferen Bodenschichten Wasser aufnehmen können, ist der Wurzelraum für Gehölze und Stauden in Töpfen und Kübeln sehr begrenzt. Um Trockenschäden zu vermeiden, empfiehlt es sich deshalb, immergrüne Kübelpflanzen gelegentlich an frostfreien Tagen zu gießen. BGL

» mehr lesen


News und Events

Foto: Bündnis Grünes Bremen. - Veranstalter des Bremer Gründach-Forums 2019 (v.l.): Ulf Jacob (Bündnis Grünes Bremen), Dr. Gunter Mann (BuGG), Katrin Schäfer (SKUMS), Martin Schmidt (VGL) und Bernd Schneider (SKUMS)

Gründach-Forum Bremen:
Dachbegrünung ist Klimavorsorge

Die Auswirkungen des Klimawandels und notwendige Gegenmaßnahmen standen im Mittelpunkt des Gründach-Forums 2019, das am 26. November im Grünen Science Center Botanika in Bremen stattfand. Über 100 Teilnehmer diskutierten die Möglichkeiten der städtischen Begrünung und den Ausbau von Gründächern im urbanen Raum.

» mehr lesen

Buchtipps

Foto: Haupt. - Von der Zirbelkiefer bis zum Edelweiß - in seinem Werk porträtiert Thomas Schauer 50 außergewöhnliche Alpenpflanzen.

Überlebenskünstler -
50 außergewöhnliche Alpenpflanzen

Extreme haben uns Menschen schon immer fasziniert. Ob Polargebiete oder Wüsten, ob Tiefsee oder Hochgebirge - außergewöhnliche Lebensbereiche erfordern außerordentliche Lebensformen. Wenn Mensch, Tier und Pflanze in solchen unwirtlichen Standorten existieren müssen, sind sie mit immensen Herausforderungen konfrontiert. In seinem Buch „Überlebenskünstler" widmet sich der Vegetationskundler und Ingenieurbiologe Thomas Schauer der Alpenflora. Deren Vielfalt erscheint fast unglaublich, wirft man einmal einen Blick auf diese Bergwelt.

» mehr lesen

Traumgarten

Foto: BGL. - Mit einer gekonnten Auswahl an Gehölzen und Gräsern ist die kleine Fläche zur Straße hin durch das Jahr attraktiv.

Grün, grüner … Vorgarten:
Kleine Flächen pflanzenstark gestalten

Anders als der Garten hinter dem Haus bietet die Fläche zur Straße hin oft nur relativ wenig Platz für Begrünung. Sowohl in der Breite als auch in der Höhe gibt es Begrenzungen. Darüber hinaus wollen Weg, Briefkasten, Mülltonnen und Lichtinstallationen untergebracht werden. Das minimiert den zur Verfügung stehenden Pflanzbereich zusätzlich. Auch die Lage stellt teils eine Herausforderung dar. All diese Aspekte sind der Grund, weshalb sich viele Vorgartenbesitzer mit der Gestaltung dieses kleinen Grundstücks eher schwertun.

» mehr lesen

Grün in Städten

Foto: BGL. - Im Privatgarten fallen je nach Jahreszeit unterschiedliche Arbeiten an – so sollte im Herbst das Laub von der Rasenfläche entfernt werden. Doch nicht nur dort, auch im Öffentlichen Grün gibt es jetzt einiges zu tun.

Kontrollieren, Räumen, Schützen, Streuen …
Auch Öffentliches Grün braucht Pflege!

Im Garten fallen je nach Jahreszeit unterschiedliche Arbeiten an - doch nicht nur dort, auch in Parks oder auf Gewerbegrundstücken verlangen die Pflanzen angepasste Aufmerksamkeit. Im Herbst und Winter spielen in erster Linie Sicherheitsaspekte eine wesentliche Rolle. Kommunen und Firmen müssen dafür sorgen, dass es weder Stolpersteine noch rutschige Wege oder brüchige Gehölze gibt. Daher sind von ihnen beauftragte Landschaftsgärtner durch das Jahr aktiv, um die Grünanlagen im urbanen Raum zu pflegen.

» mehr lesen

Pflanzenvielfalt

Foto: fluwel.de. - Wer sich einen romantischen Auftritt im Wohnzimmer wünscht, wählt die gefüllt blühende, rosafarbene Amaryllis 'Sweet Nymph'.

Der Ritterstern:
A-Promi der Winterzeit!

Es gibt Stars, die kennt man nur unter ihrem Künstlernamen. Wie sie jenseits von Bühne oder Leinwand heißen, ist vielen gar nicht bewusst. Oder hätten Sie sagen können, dass in Nenas Pass Gabriele Susanne Kerner steht? Oder dass die berühmte Schauspielerin Whoopi Goldberg in Schulzeit noch Caryn Elaine Johnson gerufen wurde und Sir Elton John früher auf Reginald Kenneth Dwight hörte? Das gleiche Phänomen gibt es auch im Pflanzenreich: Nur dass dort nicht von Künstler-, sondern eher von Trivialnamen gesprochen wird. Ein Beispiel ist die Amaryllis.

» mehr lesen

Weihnachtszeit

Foto: anthuriuminfo. - Dieser Kranz aus grobem Geäst wird mit Anthurien und anderen weißen Blüten zum festlichen, glamourösen Hingucker.

Dreaming of a White Christmas ...
Florale Glanzstücke für den Advent

Dicke Engel, Rentiere mit glitzerndem Geweih, meterlange Lichterketten, Kugeln in allen Farben ... in den Wochen vor Weihnachten ist Deko-Hochsaison und das Angebot in den Geschäften ist riesig. Den schönsten Schmuck für eine wohlige Atmosphäre in der Wohnung liefert allerdings die Natur. Neben Tannengrün und Kiefernzweigen werden auch florale Inszenierungen im Advent immer beliebter. Besonders weiße Blüten bringen jetzt Glanz in die trüben Wintertage und stillen unser Bedürfnis nach Helligkeit.

» mehr lesen

Dekorieren und Einrichten

Foto: TulpenZeit/ibulb. - Gönnen Sie sich zum Fest einen Strauß mit echten Blumen! Wie wäre es beispielsweise mit einem Bund Tulpen?

Have yourself a merry little Xmas:
Frische Tulpen zum Fest

An den Weihnachtsfeiertagen soll in der Regel alles opulent und festlich sein. Raffinierte, mehrgängige Menüs werden serviert, der Tischschmuck ist aufwändig arrangiert, am Christbaum funkeln Unmengen von Kugeln, Sternen und Lichtern und auch sonst finden sich zahlreiche glitzernde Deko-Elemente in der ganzen Wohnung. Ein Tipp für alle, die sich bei all dem Glanz nach ein bisschen mehr Natürlichkeit und Frische sehnen: Gönnen Sie sich zum Fest einen Strauß mit echten Blumen! Wie wäre es beispielsweise mit einem großen Bund Tulpen?

» mehr lesen

Dekorieren und Einrichten

Foto: anthuriuminfo. - Die Anthurie mit ihren sattroten Hochblättern und dem tiefgrünen Laub passt ideal in die dunkle Jahreszeit - sie schafft eine herrlich dramatische Stimmung und verbreitet festliches Flair.

Dramatischer Auftritt mit der Anthurie:
Satte Farben für die dunkle Jahreszeit!

Tiefe, satte Farben passen ideal in die dunkle Jahreszeit - sie schaffen eine herrlich dramatische Stimmung und verbreiten zugleich festliches Flair. Nicht ohne Grund ist Rot im Dezember so beliebt und der Weihnachtsstern absolut populär. Doch jedes Jahr das Haus mit derselben Pflanze zu dekorieren, kann auf Dauer auch etwas langweilig sein ... Deshalb ein Vorschlag: Setzen Sie Ihre Wohnung in diesem Dezember doch einmal mit der Anthurie in Szene. Die Exotin kann ebenfalls mit knallig-roten Hochblättern und tiefgrünem Laub auftrumpfen.

» mehr lesen

News und Events

Foto: Marco Drews. - v.l. Achim Kluge (BGL) und Peter Menke (NED.WORK) nehmen den PR-Report Award 2019 in Berlin entgegen.

Initiative „Rettet den Vorgarten" ausgezeichnet:
PR-Report Award 2019 für die beste Content-Strategie

Die Initiative ‚Rettet den Vorgarten‘, die der Bundesverband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau ins Leben gerufen hat, ist mit dem PR Report Award 2019 in der Kategorie Content-Strategie ausgezeichnet worden. Die Jury überzeugte vor allem, dass es dem Branchenverband der Landschaftsgärtner gelungen sei, eine gesellschaftliche Debatte zum Thema Vorgartengestaltung anzustoßen und dazu beizutragen, dass lebendige Pflanzen wieder die Hauptrolle in Gärten spielen.

» mehr lesen

News und Events

Foto: Hauert. - Das neue Manna-Produktsortiment richtet sich in erster Linie an die immer größer werdende Gruppe junger City-Gärtner.

Viele Neuheiten speziell für junge City-Gärtner -
Hauert MANNA präsentiert aktuelles Sortiment auf der IPM

Auf der Internationalen Pflanzenmesse vom 28. bis 31. Januar 2020 in Essen stellt die Hauert MANNA Düngerwerke GmbH ihr aktuelles Programm vor. Vor allem das Manna-Produktsortiment wurde im vergangenen Jahr entscheidend weiterentwickelt. Es richtet sich in erster Linie an die immer größer werdende Gruppe junger City-Gärtner. Demgemäß gibt es die neuen Angebote in handlichen, nicht zu großen, ansprechend gestalteten Packungen. Unter den Spezialdüngern finden sich sowohl konventionelle als auch Bio-Produkte.

» mehr lesen

Dekorieren und Einrichten

Foto: fluwel.de. - Besonders beliebt sind zur Weihnachtszeit rote Amaryllen. Doch die Farbpalette der imposanten Pflanze ist weitaus umfangreicher: Angefangen bei einem reinen Weiß über Gelb bis hin zu Apricot und Pink lässt die Vielfalt staunen.

Imposante Amaryllis:
Raritäten gibt's online

Sie mag es warm und blüht im Frühling - bei dieser Beschreibung denken wohl die wenigsten an die Amaryllis. Die imposante Pflanze mit den großen, meist tiefroten Blüten gehört für uns ebenso zum Winter, wie Christstollen, Lebkuchenherzen und der Adventskalender. Kaum ein Wohnzimmerfenster, in dem der Ritterstern - wie das Zwiebelgewächs auch genannt wird - im Dezember nicht meterhoch wächst.

» mehr lesen

News und Events

Foto: TulpenZeit. - Immer am dritten Samstag des Jahres wird der National Tulip Day in Amsterdam begangen. Der Damplatz am Fuße des königlichen Palastes verwandelt sich dann in ein riesiges Blumenmeer.

A World of Colours -
Versprochen: Die Tulpenzeit wird wieder bunt

Es sind Bilder wie diese, die man in der ganzen Welt mit den Niederlanden verbindet: Riesige Tulpen- und Narzissenfelder färben die Landschaft im Frühjahr gelb, rot oder orange. Bei Touristen ist diese Pracht ein beliebtes Fotomotiv. In den letzten Jahren stellte das die Gärtner der Zwiebelblumen allerdings vor einige Probleme. Denn auf der Jagd nach den besten Selfies für Instagram und Co. laufen die Menschen häufig direkt durch die Pflanzenreihen und richten dabei enormen Schaden an.

» mehr lesen

Traumgarten

Foto: BGL. - Der Grundstein für ein blütenreiches Gartenbild wird schon im Herbst gelegt, denn jetzt ist die ideale Pflanzzeit von Blumenzwiebeln.

Highlights für den Garten:
Das Frühlingserwachen wird im Herbst gepflanzt!

Das Jahr geht zu Ende und zugleich auch die Zeit, in der wir uns häufig im eigenen Garten aufhalten. Je kälter und frostiger es wird, desto mehr ziehen wir uns in unsere beheizten vier Wände zurück, kuscheln uns unter eine warme Decke, trinken Tee, bereiten uns auf Weihnachten vor ... doch so ganz sollten wir uns noch nicht in die persönliche Ruhephase begeben. Denn der Herbst ist die beste Zeit, das letzte Gartenjahr noch einmal Revue passieren zu lassen und herauszufinden, wo etwas verändert werden sollte.

» mehr lesen

Grün in Städten

Foto: Helix. - Die Städte sollen grüner werden, bieten aber kaum Platz für Bepflanzungen. Hier sind kreative Konzepte gefragt, die eine platzsparende und flexible Begrünung ermöglichen.

Kein Platz? Kein Problem!
So werden auch dicht bebaute Städte grün

Pflanzenvielfalt verbinden wir mit der freien Natur oder dem eigenen Garten - vielleicht denken wir auch an den öffentlichen Park, in dem wir unsere Laufrunde drehen oder an den bepflanzten Kreisverkehr etwas außerhalb der Stadt. Je dichter der Bereich jedoch bebaut ist, desto seltener begegnet uns lebendiges Grün. Abgesehen von Straßenbäumen oder blühenden Kübeln vor Geschäften ist es meist Grau in den Innenstädten. Dabei übernehmen Pflanzen verschiedene, wichtige Funktionen und sind daher im urbanen Raum unverzichtbar.

» mehr lesen

News und Events

Foto: TulpenZeit. - Am 18. Januar 2020 läutet man in Amsterdam ganz offiziell die neue Tulpensaison ein: Der zentral gelegene Damplatz im Zentrum der Stadt wird dazu in ein riesiges Blumenmeer verwandelt.

Eine Welt voller Farben:
Am 18. Januar beim Nationalen Tulpentag in Amsterdam

Am 18. Januar 2020 ist es wieder soweit: In Amsterdam wird ganz offiziell die neue Tulpensaison eingeläutet. Dann verwandelt sich der zentral gelegene Damplatz im pulsierenden Zentrum der Stadt in ein riesiges Blumenmeer. Dieser National Tulip Day geht auf eine Initiative der niederländischen Tulpenzüchter (TPN) zurück und wird von ihnen seit 2012 immer am dritten Samstag im Januar organisiert. Das Motto lautet diesmal: "A World of Colours".

» mehr lesen

Dekorieren und Einrichten

Foto: GPP. - Mit geschmackvollen Adventsarrangements schafft man eine festliche Atmosphäre und stimmt so die Gäste und auch die Angestellten auf die besinnliche Zeit ein.

Blühender Adventsschmuck:
Festliche Atmosphäre mit der Kalanchoë

Im Advent erlebt die Dekoration in Innenräumen ihren Höhepunkt! Zu keiner anderen Jahreszeit werden Fensterbänke, Sideboards, Zimmerwände und Tische so eindrucksvoll geschmückt wie während des Dezembers. Das Angebot an entsprechenden Dekorartikeln wird von Jahr zu Jahr umfangreicher und hat für jeden Geschmack und Stil etwas in petto: Angefangen bei flackernden Kerzen und Windlichtern über Lichterketten, Naturmaterialien und künstlichem Schnee bis hin zu hängenden Sternen, übergroßen Zuckerstangen und glitzernden Christbaumkugeln.

» mehr lesen

Tipps

Anthurien für kühle Räume

Die Anthurie, auch Flamingoblume genannt, ist seit Jahren eine der beliebtesten Topfpflanzen,...

» mehr lesen

Lilienzwiebeln schon im Winter pflanzen

Die Blumenzwiebeln von Frühblühern wie Tulpen und Narzissen kamen bereits im Herbst in...

» mehr lesen

Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren