Aktuell

Weihnachtszeit

Foto: GPP. - Es muss nicht unbedingt ein Strauß sein, der das weihnachtliche Wohnzimmer schmückt: Auch mit einzelnen Blüten lassen sich wunderbar florale Akzente setzen.

Exotischer Blütenschmuck in den Wintermonaten –
Cymbidien haben jetzt Saison

Es muss natürlich nicht unbedingt ein Strauß sein, der das weihnachtliche Wohnzimmer schmückt: Auch mit einzelnen Blüten lassen sich wunderbar florale Akzente setzen. Cymbidium-Orchideen sind dafür beispielsweise ideal: Während viele andere Schnittblumen im Winter eine Pause einlegen, haben sie jetzt Saison.

» mehr lesen

Dekorieren & Einrichten

Foto: TPN. - Viele Menschen lieben vor allem klassische Tulpensträuße bei denen die Zwiebelblume ganz und gar im Mittelpunkt steht. Vor allem im Winter sind schneeweiße Blüten sehr gefragt.

Rot, Violett oder Schneeweiß:
Elegante Tulpensträuße im Advent

Die Adventszeit ist angebrochen und die letzten Tage des Jahres stehen vor der Tür. Gerade jetzt, wenn es früh dunkel wird und draußen oft nass und kalt ist, machen wir es uns gerne daheim gemütlich und dekorieren die eigenen vier Wände mit Engelsfiguren, Sternen, Kugeln und Kerzen. Auch Blumenschmuck sollte an den Feiertagen im Dezember natürlich nicht fehlen. Neben den beliebten Weihnachtssternen oder Amarylliszwiebeln dürfen es auch gern Schnittblumen sein. Wie wäre es beispielsweise mit einem Strauß Tulpen?

» mehr lesen

Gut zu wissen

Wintergrüne und Immergrüne - der Unterschied

Die Begriffe 'wintergrün' und 'immergrün' mögen im ersten Moment wie Synonyme derselben Eigenschaft klingen. Tatsächlich handelt es sich dabei aber um unterschiedliche Eigenschaften von Pflanzen. "Immergrüne sind, wie es ihr Name schon verrät, immer grün. Das bedeutet, sie behalten ganzjährig ihre Blätter und Nadeln beziehungsweise wechseln regelmäßig einen Teil des Laubes aus - sie sind daher niemals kahl", erklärt Gerald Jungjohann vom Bundesverband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau e.V.. "Die Gruppe der Wintergrünen trägt ihr Laub ebenfalls während des Winters. Anders als die Immergrünen werfen sie dieses jedoch im Frühling ab. So schaffen sie zu Beginn der neuen Vegetationsperiode Platz für den neuen Austrieb." BGL » mehr lesen


Klima & Artenvielfalt

Foto: BGL. - Gärten mit altem Baumbestand und bestens entwickelten Hecken sind grundsätzlich robuster als neu angelegte und frisch bepflanzte Grundstücke.

Alles bleibt anders:
Mit klimaresilienten Gärten in die Zukunft

„Ein Garten ist niemals fertig!" - das bedeutet, dass es im Garten immer etwas zu tun gibt. Gleichzeitig drückt der Satz auch aus, dass ein Garten als Gestaltungsraum mit Potenzial hoffnungsvoll in die Zukunft weist: Blumenzwiebeln im Herbst programmieren ein blütenreiches Frühjahr, Gartenarbeiten im Frühling sorgen für einen angenehmen Sommer, (nicht zu viele) Aufräumaktionen im Winter lassen Nahrung und Verstecke für Insekten und andere Tiere und schaffen Raum für Neues ...

» mehr lesen

Dach & Fassade

Foto: Helix. - Beim neuen Innovation Center in Stuttgart wurde ein Teil der Ostfassade begrünt: zwei Streifen mit einer Breite von je 3,60 Metern und einer Höhe von über 20 Metern.

Innovation Center auf dem ZÜBLIN-Campus Stuttgart:
Ein Pilotprojekt für nachhaltiges Planen und Bauen

Nach etwas mehr als zwei Jahren Bauzeit konnten STRABAG und ZÜBLIN im Oktober 2022 die offizielle Einweihung ihres neuen Innovation Centers am ZÜBLIN-Campus in Stuttgart-Möhringen feiern: 400 Mitarbeiter:innen bezogen nun die rund 10.000 Quadratmeter Nutzfläche des Bürogebäudes. Geplant wurde der sechsgeschossige Neubau, der die drei Bestandsgebäude auf dem Gelände ergänzt, von den MHM architects aus Wien.

» mehr lesen

News & Events

Foto: Bauder. - Das BuGG-Gründach des Jahres 2022: Der genutzte Dachgarten der Hauptfeuerwache Karlsruhe.

BuGG-Gründach des Jahres 2022:
Hauptfeuerwache Karlsruhe auf Platz 1

Auszeichnung für ein ökologisches Vorzeigeobjekt: Mit großer Mehrheit wählten die Mitglieder des Bundesverbands GebäudeGrün e.V. (BuGG) die neue Hauptfeuerwache Karlsruhe zum BuGG-Gründach des Jahres 2022. Eingereicht und umgesetzt wurde das Projekt vom BuGG-Mitglied Paul Bauder GmbH & Co. KG. Auf der Fahrzeughalle der Wache entstand ein über 4.000 Quadratmeter großer, vielfältig nutzbarer Dachgarten für die Einsatzkräfte. Die Dachbegrünungen sind zudem wertvolle Wasserspeicher: Sie saugen sich voll wie ein Schwamm und verzögern so den Wasserabfluss.

» mehr lesen

Buchtipps

Foto: Gerstenberg Verlag. - Mit Pflanzenjäger schafft Ambra Edwards eine spannende Lektüre für Geschichtsinteressierte mit grünem Daumen.

Pflanzenjäger -
Wie exotische Pflanzen in unsere Gärten kamen

Tief im Regenwald des australischen Wollemi National Parks entdeckte 1994 ein Parkranger eine ihm unbekannte Baumpopulation. Durch wissenschaftliche Untersuchungen stellte sich heraus, dass es sich hierbei um eine Kiefernart handelt, die bereits seit 200 Millionen Jahren auf der Erde existiert, aber bis dato als ausgestorben galt! Diese Geschichte ist deshalb so interessant, weil es uns in der heutigen Welt meist vorkommt, als wären schon alle Pflanzen erforscht und katalogisiert. Tatsächlich sind aber selbst heute noch spannende Entdeckungen zu machen - wenn auch längst nicht so zahlreich, wie in vergangenen Jahrhunderten.

» mehr lesen

Dekorieren & Einrichten

Foto: fluwel.de. -  Vor allem in sattem Rot passen die Rittersterne perfekt zu traditioneller Weihnachtsdekoration.

Weihnachtsfreude im Topf:
Amarylliszwiebeln blühen zur festlichen Nacht

Die Weihnachtszeit ist da! In den Supermärkten türmen sich die festlichen Süßigkeiten, in den Städten locken besondere Angebote als Geschenkideen und in den Häusern verzaubern Adventsdekorationen. Weihnachtsmuffel können sich nur noch bedingt der festlichen Stimmung entziehen und wer nicht am letzten Tag noch hektisch in der Stadt auf die Suche nach bunten Socken für den Vater gehen möchte, bereitet sich schon jetzt auf das große Fest vor. Ebenfalls mit etwas Vorlauf geplant werden möchte die Blütenpracht im Wohnzimmer.

» mehr lesen

Garten praktisch

Foto: BGL. - Muss aufgeastet werden oder wird ein Pflegeschnitt nötig, braucht es nicht nur Kraft und Schneid, sondern vor allem profunde Kenntnis über Bäume und Gehölze.

Wenn Gehölze in die Jahre kommen …
Zeit für Profis

Pflanzen und Gehölze, denen es gut geht, wachsen und gedeihen, blühen und fruchten. Sie spiegeln den Wandel der Jahreszeiten, machen Natur erlebbar, spenden Schatten und Freude. Das bedeutet: hohe Lebensqualität für alle Menschen, die einen Garten besitzen, bewohnen oder von draußen hineinblicken dürfen. Aber das bedeutet auch: Hier im Garten ist immer wieder etwas zu tun.

» mehr lesen

Garten praktisch

Foto: fluwel.de. - Bis in den Dezember hinein können noch frühblühende Blumenzwiebeln und Knollen ins Beet oder in Töpfe gesetzt werden.

Jetzt aber hurtig:
Schnell noch Blumenzwiebeln pflanzen!

Der Herbst war sehr sonnig und warm - erst jetzt sinken die Temperaturen und geben einen Vorgeschmack auf den nahenden Winter. Das wirkt sich auch auf die Pflanzzeit der frühblühenden Blumenzwiebeln und Knollen aus. „Häufig galt Ende November als die letzte Chance, den Frühling zu pflanzen", weiß Blumenzwiebelexperte Carlos van der Veek von Fluwel. „Mittlerweile lassen sich die Bollen, wie wir Niederländer sagen, auch noch bis in den Dezember hinein guten Gewissens in den Boden bringen!"

» mehr lesen

Geschenkideen

Foto: GPP. - Cymbidien-Orchideen verleihen jedem Weihnachtspräsent stilvollen Glanz.

Gefühle zum Anfassen -
Einfach stilvoll schenken

Schenken und beschenkt werden gehört für die meisten Menschen zur Weihnachtszeit einfach dazu. Die Bescherung unterm Weihnachtsbaum ist für sie eine feste Tradition, auf die sie auf keinen Fall verzichten möchten. Der Soziologe Friedrich Rost von der Freien Universität Berlin hat diesen "Gabentransfer" wissenschaftlich beleuchtet. Er ist überzeugt davon, dass dieser bis weit in unsere Stammesgeschichte zurückreicht. „Wer schenkt, will binden", sagt er. „Durch das gegenseitige Schenken werden Beziehungen gefestigt."

» mehr lesen

News & Events

Foto: TPN/ibulb. - Typical Dutch ... Bilder wie dieses werden weltweit ganz selbstverständlich mit den Niederlanden in Verbindung gebracht.

Pflückgarten, Trend-Themen und Social Media –
So wird Lust auf Tulpen gemacht

Auch wenn einige Tulpensorten bereits zum Jahresende erhältlich sind, die eigentliche Saison beginnt für die Frühlingsboten erst im Januar. Ganz offiziell wird dieses Ereignis in den Niederlanden immer am dritten Samstag des Jahres begangen. Dann feiern unsere Nachbarn den Nationalen Tulpentag. Traditionell legt die Organisation Tulpen Promotie Nederland (TPN), der über 500 Gärtner und Züchter angehören, zu diesem Termin einen riesigen, temporären Tulpengarten im Zentrum von Amsterdam an. Neben Ausrichtung des spektakulären Events tut die TPN in den nächsten Monaten aber noch einiges mehr, um beim Verbraucher die Lust auf Tulpen zu wecken und den Handel zu unterstützen.

» mehr lesen

Dekorieren & Einrichten

Foto: Orchidsinfo. - Frauenschuh-Orchideen sind echte Klassiker und schmückten die Wohnungen schon lange vor den Phalaenopsis.

Glück in seiner reinsten Form –
Kleine Orchideenkunde

Orchideen sind Juwelen der Natur, die in fast jeder Klimaregion der Erde zu finden sind und die Menschheit seit jeher begeistern. Dank gärtnerischer Erfolge entstanden aus den 25.000 natürliche Arten im Laufe der Zeit mehr als 150.000 Hybride mit Blüten in unzähligen Formen und Farben. Als Zimmerpflanze sind heute vor allem spezielle Zuchtformen der Phalaenopsis beliebt. Da sie sehr robust sind und besonders ausdauernd und häufig blühen, entwickelten sie sich schnell zu absoluten Bestsellern. Neben diesen Stars gibt es aber natürlich auch eindrucksvolle andere Orchideen, für die sich immer mehr Pflanzenfreunde begeistern. Drei möchten wir hier vorstellen ...

» mehr lesen

Garten im Herbst

Foto: elegrass. - Wie fedrige Fackeln steht das Diamant-Reitgras (Calamgrostis brachytricha) noch spät im Herbst aufrecht.

Im Herbst und Winter:
Gräser sorgen für einen ganz besonderen Charme

Noch schläft der Garten nicht. Die Ruhezeit will vorbereitet sein. Das Laub ist noch längst nicht alles gefallen, die Blumenzwiebeln sind noch nicht alle in der Erde und selbst Größeres darf getrost noch gepflanzt werden. Auch Gräser können noch ihre Plätzchen finden, im Vorgarten, im Staudenbeet, am Gehölzrand, um den Teich machen sie eine gute Figur. Trotz aller Geschäftigkeit, lohnt es sich, jetzt auch einmal halblang zu machen, sich im Garten einfach hinzusetzen, das Gartenjahr Revue passieren lassen und einfach mal in Ruhe genauer hinzusehen, welche Erscheinungen der Garten uns gerade bietet.

» mehr lesen

Garten kreativ

Foto: BGL. -Klein bleibende Bäume mit kugelförmiger Krone bringen selbst in kleine Vorgärten spannende Höhenunterschiede und sorgen im Sommer für kühlenden Schatten.

Von schwierig zu schön:
Den Vorgarten harmonisch gestalten

Der Vorgarten ist für viele Hausbesitzerinnen und -besitzer ein eher leidiges Thema. Er soll gut aussehen, aber möglichst wenig Arbeit machen. Gar nicht so einfach, denn die Fläche zur Straße hin bringt eine Reihe gestalterischer Herausforderungen mit sich: Wenig Platz, häufig schmal, zu viel Schatten oder zu viel Sonne ... hinzu kommen ganz praktische Elemente, die integriert werden müssen, wie ein Briefkasten, Fahrradständer oder Sichtschutz für Mülleimer. Da ist guter Rat gefragt!

» mehr lesen

Traumgarten

Foto: BGL. - Die Terrasse muss nicht zwangsläufig direkt am Haus gestaltet werden - auch im hinteren Gartenbereich lassen sich private Räume schaffen, in denen man sich gut und in aller Ruhe aufhalten kann.

Privatheit, Licht und Schatten
Und wo platzieren wir die Terrasse?

Früher war es oft selbstverständlich, die Terrasse direkt ans Haus zu bauen: Kurze Wege aus der Küche, nah an der geschützten Hauswand, praktisch mit einer Markise als Sonnenschutz und oft auch als Übergang mit ein paar Stufen in den Garten. Allerdings saßen man so in seiner Doppelhaushälfte oder in Reihenhäusern bei schönem Wetter morgens, nachmittags und am lauen Sommerabend, flüsternd oder voneinander genervt auf den Terrassen. An Privatsphäre nicht zu denken! Im Laufe der Zeit gewöhnte man sich entweder an die Menschen nebenan oder sich freute sich, wenn sie verreist waren.

» mehr lesen

Weihnachtszeit

Foto: anthuriuminfo. - Eine Blume, die farblich hervorragend in die Advents- und Weihnachtszeit passt, ist die Anthurie.

Weihnachtlich in Rot, Gold, Grün:
Anthurien sorgen für Festtagsstimmung

Wie schmücken Sie in der Adventszeit Ihre Wohnung? Welche Farben verbinden Sie mit Weihnachten? Zwar gibt es heute eine Vielzahl von Weihnachtsdekorationen in allen möglichen Farbvarianten, aber die Klassiker sind und bleiben doch Rot, Gold oder Grün. Will man es im Winter festlich und gemütlich haben, kommt man an ihnen nicht vorbei.

» mehr lesen

Balkon & Terrasse

Foto: fluwel.de. - Kombiniert man verschiedene Zwiebelblumen in den Gefäßen, sollte man im Vorfeld entscheiden und entsprechend auswählen, ob die Schönheiten möglichst gleichzeitig oder lieber nacheinander blühen sollen.

Alleine oder mit anderen:
Narzissen strahlen auch in Töpfen

Nicht jeder von uns hat einen Garten, aber viele haben einen Balkon oder eine Terrasse. Dort sieht es im zeitigen Frühjahr oft trostlos aus - auch wenn man von innen nach draußen guckt. Wer dem entgegenwirken will, der pflanzt jetzt im Herbst noch schnell Blumenzwiebeln. Ob Töpfe, Kübel, Kästen, Körbe - sie gedeihen in den verschiedensten Gefäßen, Hauptsache, diese haben ein Loch im Boden, über das überschüssiges Wasser problemlos ablaufen kann. Genau wie im Garten, setzt man die Zwiebeln auch in Töpfen etwa doppelt so tief wie sie hoch sind in die Erde. Besonders hübsch sieht es später aus, wenn man sie möglichst dicht an dicht pflanzt.

» mehr lesen

Grün in Städten

Foto: BGL. - Es gibt bislang keine explizite Ausbildung für Menschen, die sich für Baumpflege interessieren, die Basis ist in der Regel eine klassische Ausbildung zum Landschaftsgärtner, zur Landschaftsgärtnerin.

Eiko Leitsch:
„Wir müssen bestehende gestaltete Grünflächen langfristig in Wert setzen“

Eiko Leitsch ist Gründer und Inhaber des Baumpflegeunternehmens Leitsch GmbH & Co. KG mit Sitz in Nauheim (Hessen). Gehölze zu erhalten ist für ihn mehr als nur ein Beruf. Baumpflege versteht er zunächst als eine anspruchsvolle Arbeit unter Einsatz modernster Methoden und Technik, sie erfordert aber vor allem eine klare innere Einstellung und Hinwendung zu Natur und Umwelt. In diesem Interview spricht er u.a. über die lebendige Vielfalt in Stadt und Landschaft.

» mehr lesen

Weihnachtszeit

Foto: anthuriuminfo. -  Da Anthurien äußerst haltbar sind und den Kopf nicht so schnell hängen lassen, eignen sie sich auch für stimmungsvolle Tischdekoration ganz ohne Vase. Werden sie nach dem Festmahl frisch angeschnitten und wieder ins Wasser gestellt, kann man sich noch viele Wochen an ihnen erfreuen.

White Xmas -
Helle Blütenpracht für die dunkle Jahreszeit

Traditionell sind vor allem rotblühende Topfpflanzen und Schnittblumen in der Vorweihnachtszeit gefragt. Wer sich allerdings auf Social Media Plattformen wie Pinterest oder Instagram auf die Suche nach neuen Deko-Trends macht, wird schnell feststellen, dass auch helle und weiße Blüten im Advent immer populärer werden. Eigentlich kein Wunder, schließlich ist die Farbe in unserer Kultur der Inbegriff von Ruhe, Frieden, Reinheit und Festlichkeit. Hier ein paar florale Gestaltungsideen, mit denen Sie garantiert weiße Weihnachten erleben - selbst, wenn es draußen mal wieder nicht schneit ...

» mehr lesen

Dekorieren & Einrichten

Foto: Magical Hydrangea. - Schon wenige Hortensienstiele machen in der Vase viel her. Für etwas Abwechslung sorgen Esskastanien mit ihrem stacheligen Fruchtkörper.

Hortensien in der Vase:
Herbstblüten im Wohnzimmer

Bei dem regnerischen Wetter und den sinkenden Temperaturen halten wir uns immer seltener im eigenen Garten auf. Wirklich schade, denn die herbstliche Natur bietet immer noch eine Fülle herrlicher Farben und Formen. Zum Glück lässt sich die Stimmung aber auch in die eigenen vier Wände holen. Schnell und unkompliziert ist zum Beispiel ein imposanter Blumenstrauß zusammengestellt. Schon wenige Stiele machen viel her und kommen auf der Kuchentafel bestens zur Geltung. Besonders eindrucksvoll sind aktuell die Dolden der Hortensien.

» mehr lesen

Grün & Arbeitswelt

Foto: VGL NRW/GPP. - Der Beruf "Gärtner/in Garten- und Landschaftsbau", kurz Landschaftsgärtner, ist  seit vielen Jahren der mit weitem Abstand beliebteste Ausbildungsberuf in der grünen Branche.

Attraktive Branche:
Lebendige Vielfalt und moderne Technik

Praktikum? Ausbildungsplatz? Neue Stelle? Quereinstieg? Immer öfter findet sich auf den Websites von Unternehmen der Hinweis: „Online-Bewerbungen sind erwünscht!" So wie die Digitalisierung mehr und mehr den praktischen Alltag der Berufe verändert, verändern sich die Büroprozesse. „Das ist natürlich auch im Garten- und Landschaftsbau (GaLaBau) der Fall", sagt Karl Jänike vom Verband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau Nordrhein-Westfalen e.V. (VGL NRW), der aktuell das Seminar „Digitale Baustelle im GaLaBau" organisiert hat. Seine Einschätzung ist eindeutig: „Der digitale Wandel bietet vielfältige Chancen für unsere Betriebe, sich modern und innovativ auszurichten."

» mehr lesen

News & Events

Foto: TPN/ibulb. - Auch im kommenden Januar soll in Amsterdam am 21. Januar 2023 wieder ein riesiger Tulpengarten erblühen.

Typical Dutch –
Das Tulpenfest in Amsterdam zum Auftakt der Saison

Auch im kommenden Jahr soll in Amsterdam am 21. Januar 2023 wieder ein riesiger Tulpengarten erblühen und gleichzeitig ein fröhliches Tulpenfest gefeiert werden - trotz oder gerade wegen der allgemein angespannten Wirtschaftslage und der zahlreichen weltweiten Krisen. Das hat die Tulpen Promotie Nederland (TPN), ein Zusammenschluss niederländischer Tulpenzüchter, vor wenigen Tagen beschlossen. Denn gerade in schwierigen Zeiten ist es besonders wichtig, etwas Freude in den Alltag zu bringen.

» mehr lesen

Weihnachtszeit

Foto: Orchidsinfo. - Blumen dürfen bei besonderen Anlässen natürlich nicht fehlen. Es muss aber nicht unbedingt ein Strauß sein, der die festliche Tafel schmückt.

Tischdekorationen mit Mini-Orchideen –
Festliche Stimmung garantiert

Geht das Jahr langsam zur Neige, lädt man gerne Gäste ein - und das längst nicht nur an Weihnachten und Silvester. Auch schon vorher finden sich genügend Gründe, um mit netten Menschen ein paar Stunden zu feiern. Ob das traditionelle Gänsebratenessen mit alten Schulkamerad:innen, der Wichtel-Nachmittag mit Kolleg:innen, der Feuerzangenbowle-Umtrunk mit Freund:innen oder die Kaffeerunde mit selbstgebackenen Plätzchen im Kreise der Nachbar:innen - in der Adventszeit zelebriert jeder seine ganz persönlichen Bräuche und Rituale. Eins haben die winterlichen Gastgeber:innen aber gemein: In punkto Tischdekoration halten sich im Dezember die wenigsten zurück.

» mehr lesen

Trends

Foto: BGL. - "Schottergärten" sind seit einigen Jahren Thema in der Öffentlichkeit, in den Medien und in der Politik, aus verschiedenen Gründen.

Wenn der Vorgarten ergraut … oder:
Warum es wichtig ist, nicht nur hinter dem Haus Pflanzen zu haben!

„Schottergärten" sind seit einigen Jahren Thema in der Öffentlichkeit, in den Medien und in der Politik. Mehr und mehr Kommunen wollen formalrechtlich gegen die grauen Flächen vor den Häusern vorgehen, andere tun es bereits. In manchen Städten und Gemeinden wird der Rückbau finanziell unterstützt, in anderen finden Wettbewerbe statt, um bepflanzte Vorgärten stärker ins Bewusstsein der Menschen zu tragen. Auf der anderen Seite stehen die Besitzer dieser steinigen Angelegenheiten und begründen ihre Entscheidung mit Modernität, Pflegeleichtigkeit und Argumenten wie „hinter dem Haus haben wir ja viele Pflanzen".

» mehr lesen

Garten im Herbst

Foto: Helix. - Absoluter Bestseller sind die Heckenelemente mit der robusten Efeusorte Hedera Helix 'Woerneri', deren Blätter ganzjährig ein dekoratives, dunkles Grün zeigen.

Ruckzuck zum Sichtschutz für den Garten -
Auch im Herbst und Winter können Hecken gepflanzt werden

Wer sich für eine klassische Hecke entscheidet, braucht Geduld. Für gewöhnlich dauert es eine geraume Zeit, bis eine zufriedenstellende Größe erreicht ist. Ganz anders sieht es bei der ‘Hecke am laufenden Meter‘ aus. Sie hat bereits bei der Pflanzung die gewünschte Höhe und ist in weniger als einem Jahr absolut blickdicht. Sofern der Boden nicht gefroren ist, kann sie zu jeder Jahreszeit in den Garten gesetzt werden. Der Zeitraum zwischen Oktober und März bietet jedoch einige Vorteile ...

» mehr lesen

Tipps

Den Garten regenfest machen

Die Winter werden deutlich nasser. Vor allem Starkregenfälle nehmen mehr und mehr zu. Nicht...

» mehr lesen

Gartengestaltung: Wege inszenieren

Die Übergänge von einem Gartenraum in den nächsten bieten Möglichkeiten...

» mehr lesen

Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren