Aktuell

Traumgarten

Foto: BGL. - Besonders eindrucksvoll ist es, wenn Rosen in die Lüfte streben und eine Pergola oder eine Laube umranken. In solchen blühenden Sitzecken lässt sich der Sommer herrlich genießen.

Das ist die Krönung:
Kletterrosen bereichern den Garten

Sie ist die Königin unter den Blumen, gilt als Zeichen der Liebe, wird der Aphrodite zugeschrieben und ist der Deutschen liebste Gartenpflanze: die Rede ist von der Rose. Ob in Rot, Rosa, Gelb oder Weiß - mit ihren Blüten verwandeln Rosen unsere Gärten in märchenhafte Plätze und sorgen für eine romantische Stimmung. Besonders eindrucksvoll ist es, wenn sie in die Lüfte streben und eine Pergola oder eine Laube umranken. In solchen blühenden Sitzecken lässt sich der Sommer herrlich genießen.

» mehr lesen

Garten praktisch

Foto: fluwel.de. - "Es ist wichtig, dass die Bodentemperaturen dauerhaft unter dreizehn Grad liegen, bevor die Blumenzwiebeln von Narzissen, Tulpen, Hyazinthen und Co. gepflanzt werden", betont Carlos van der Veek von Fluwel.

Nicht zu früh pflanzen:
Blumenzwiebeln kommen erst im Herbst in den Boden

In Supermärkten, Gartencentern und im Internet: die Blumenzwiebeln von Frühlingsblühern werden immer früher angeboten. Die Pflanzzeit von Narzissen oder Tulpen ist jedoch erst im Herbst. Bedeutet das, man kann doch schon früher pflanzen?

» mehr lesen

Gut zu wissen

Tomaten am Fuß gießen

Sowohl Paprika als auch Tomaten haben einen hohen Wasser- und Nährstoffbedarf. Die Erde muss stets leicht feucht gehalten werden. Besonders in den heißen Sommermonaten kann es hilfreich sein, sie mit Stroh abzudecken, denn so bleibt die Feuchtigkeit besser gespeichert. „Grundsätzlich sollte man Gemüse immer frühmorgens oder in den Abendstunden wässern", erklärt Gartenbauingenieur Pitt Frühhaber, Fachberater beim Schweizer Düngerspezialisten Hauert. "Vor allem bei Tomaten ist darauf zu achten, sie nicht übers Blatt, sondern immer am Fuß zu gießen. Das Benetzen des Laubes fördert den Befall durch Pilzkrankheiten. Aus diesem Grund sind auch regengeschützte Standorte ideal für die Pflanzen." Hauert » mehr lesen


Pflanzenvielfalt

Foto: GPP. - Läuft man mit offenem Blick durch die deutschen Innenstädte, sieht man auf vielen Tischen der Gastronomie Kalanchoë. Das hat einen einfachen Grund: Die eindrucksvollen Sukkulenten sehen nicht nur gut aus, sondern eignen sich auch gut für lebendige Dekorationen.

Schön, dass Sie da sind!
Herzlicher Empfang mit der Kalanchoë

Pflanzen verleihen einem Raum ein freundliches Ambiente. Mit ihren leuchtenden Blüten und grünen Blättern verbreiten sie gute Laune. Längst ist wissenschaftlich nachgewiesen, dass Zimmerpflanzen das seelische Wohlbefinden stärken und Entspannung, Kreativität und die eigene Leistungsfähigkeit fördern. Doch nicht nur in der Wohnung, auch in Hotels, Restaurants, Cafés und Bars schaffen lebendige Pflanzen eine angenehme Atmosphäre und beeinflussen auch das Raumklima positiv.

» mehr lesen

Grün und Arbeitswelt

Foto: BGL. - Durch die überbetriebliche Ausbildung wird gewährleistet, dass dem Berufsnachwuchs alle in der Ausbildungsverordnung genannten Lehrinhalte vollständig vermittelt werden können.

Nicht nur Betrieb und Berufsschule:
So sieht die Ausbildung zum Landschaftsgärtner aus

Wie eine Ausbildung aufgebaut ist, wissen die meisten Jugendlichen - zumindest ungefähr. Zum einen gibt es den Ausbildungsbetrieb. Dort erlernt der Nachwuchs praktische Tätigkeiten und erhält einen Einblick in den Arbeitsalltag des entsprechenden Berufes. Man arbeitet in einem Team und übernimmt mehr und mehr Verantwortung für bestimmte Aufgaben. Theoretisches Fachwissen und Grundlagen der Branche erlangen die Auszubildenden hauptsächlich in der Berufsschule - zusammen mit anderen, die demselben oder einem ähnlichen Berufswunsch nachgehen. Diese Kombination macht eine Ausbildung aus ... oder?

» mehr lesen

Buchtipps

Foto: Goldmann. - Biophilia - also die Liebe zum Lebendigen - liegt tatsächlich in unserer Natur, nur scheint sie uns leider abhandengekommen zu sein. Höchste Zeit, sie wieder zu entdecken ...

Biophilia in der Stadt -
Wie wir die Heilkraft der Natur in unsere Städte bringen

„Die biophile Stadt der Zukunft wird so gestaltet sein, dass ihr Aussehen und ihre gesamte Atmosphäre unserer natürlichen Wahrnehmung und unserem angeborenen Sinn für Ästhetik entgegenkommen." Diese gute Nachricht vorweg. Biophilia - also die Liebe zum Lebendigen - liegt tatsächlich in unserer Natur, nur scheint sie uns leider abhandengekommen zu sein. Höchste Zeit, sie wieder zu entdecken und in unsere Lebens- und Arbeitswelten einzuladen. Wie das gehen kann, zeigt Clemens G. Arvay in seinem neuen Buch „Biophilia in der Stadt".

» mehr lesen

Geschenkideen

Foto: Sunsation. - Auch heute drücken wir unsere Gefühle noch mit Blumen aus. Wir sagen mit ihnen "Danke", "Schön, dich zu sehen" oder "Herzlichen Glückwunsch". Jetzt im Sommer sind vor allem Sonnenblumen hoch im Kurs. Mit ihren hellgelben, runden Blütenköpfen passen sie perfekt zur warmen Jahreszeit.

Sag’s durch die Blume:
Mit kleinen Sonnen Freude schenken

Wenn wir etwas durch die Blume sagen, verpacken wir unsere Kritik in freundliche Worte. Sind wir hingegen unverblümt, bringen wir unsere Meinung ganz direkt vor und sprechen wir blumig, neigen wir zu floskelhaften Äußerungen. Geben wir jemandem einen Korb, ist das eine klare Abfuhr und bezeichnen wir jemanden als Klette, finden wir ihn zu anhänglich. Aber wieso eigentlich?

» mehr lesen

Pflanzenvielfalt

Foto: fluwel.de. - Die 'Flaming Parrot' ist eine der beliebtestes Tulpen im Fluwel-Sortiment: Ihre Blätter sind mehrfarbig marmoriert und am Rand interessant gefedert.

Schnell sein lohnt sich auch im Sommer:
Besondere Tulpen für den Frühling sichern!

Die Blumenzwiebeln von Tulpen werden im Herbst gepflanzt. Das ist jedem Hobbygärtner klar. Schließlich benötigen die Zwiebeln die Kälte des Winters, um sich gut zu entwickeln und im Frühling prächtige Blüten zu bilden. Doch schon jetzt im Sommer sind die Tulpenzwiebeln online bestellbar - dabei sind es noch drei Monate bis zur Pflanzzeit im September. Wieso sollte man sich trotzdem schon jetzt Gedanken über den Frühlingsgarten 2019 machen?

» mehr lesen

Grün in Städten

Foto: BGL. - Parks und öffentliche Grünflächen der Städte sind beliebte Treffpunkte, frei zugängliche Sportstätten und Erholungsräume für Bürger aller Altersgruppen.

Kommunen sind gefordert:
Stadtgrün ist Freiraum für verschiedenste Aktivitäten

Es ist kein Zufall, dass die Menschen ihre Freizeit im Grünen verbringen - dort ist es im Sommer kühler, Bäume geben Schatten, die Luft ist frisch und man kann der Hektik und dem Lärm der Stadt entfliehen. Die Parks und öffentlichen Grünflächen der Städte sind deshalb beliebte Treffpunkte, frei zugängliche Sportstätten und Erholungsräume für Bürger aller Altersgruppen. Verschiedenste Aktivitäten finden nebeneinander statt, während die einen die Ruhe und Muße im Grünen suchen, wollen andere dort grillen und feiern, junge Familien genießen die Freiheit, die Kinder spielen zu lassen und für viele ist es erstrebenswert, die Natur im direkten Lebensumfeld zu genießen.

» mehr lesen

News und Events

Foto: GPP. - Auch im Kräutergarten Klostermühle steht der Lavendel bereits kurz vor dem Blütehöhepunkt.

Machen Sie blau -
Genießen Sie die Lavendellust

In diesem Jahr ist alles etwas früher als sonst: Die warmen Temperaturen des Monats Mai haben dazu geführt, dass sich im Garten so manches überstürzt. Eine Blüte jagt die nächste. Auch die Lavendel stehen bereits kurz vor ihrem Blütehöhepunkt.Die duftenden Halbsträucher gedeihen besonders gut auf mageren Böden, lieben es eher trocken als zu feucht und sind daher die idealen Pflanzen für Gartenbesitzer, die nicht jeden Tag mit der Gießkanne hantieren können oder wollen ...

» mehr lesen

Traumgarten

Foto: BGL. -  Gerade für Gärten mit Hanglage bieten sich Trockenmauern an, denn mit ihnen können zusätzliche Pflanzflächen auf verschiedenen Stufen geschaffen werden.

Stein auf Stein:
Trockenmauern für natürliches Flair im Garten

Trockenmauern werden schon seit Jahrhunderten angelegt. Sie prägen die ländlichen Gebiete Irlands und Schottlands, aber auch der Mittelmeerregionen. Dort frieden sie Viehweiden ein oder ziehen Feldgrenzen. In Deutschland kamen Trockenmauern vor allem zum Terrassieren von Weinbergen zum Einsatz, sind aber auch in Norddeutschland ein jahrhundertealter Bestandteil der Kulturlandschaft. Heute sind sie ein beliebtes gestalterisches Element, das natürlichen Charme im Garten verbreitet und für Mensch und Tier Rückzugsorte schafft.

» mehr lesen

Pflanzenvielfalt

Foto: fluwel.de. - Einer der Überflieger unter den Zwiebelblumen: die 'Angel's Breath'. Bereits kurz nach ihrer Einführung in den Markt erhielt sie das AGM-Siegel.

In Versuchsgärten bewährt:
Die Klassenbesten unter den Zwiebelblumen

Sie sehen alle gleich aus - jedenfalls auf den ersten, ungeübten Blick: die Blumenzwiebeln von Narzissen, Tulpen oder Traubenhyazinthen. Und doch entwickeln sich aus ihnen ganz unterschiedliche Sorten mit verschiedenen Blütenfarben- und formen und unterschiedlichem Wuchsverhalten. Doch wenn sich die Zwiebeln der einzelnen Gattungen alle zum Verwechseln ähnlich sind, woran erkennt man dann, welche Narzissen oder Tulpen sich besonders gut für den Garten eignen?

» mehr lesen

Traumgarten

Foto: BGL. - In größeren Vorgärten kann eine Sitzecke mit Tisch und Stühlen integriert werden, die zu Gesprächen im Grünen mit den Nachbarn oder Passanten einlädt.

Gespräche im Grünen:
Der Vorgarten als Ort der Begegnung

Wir gehen kaum noch in die Innenstadt, denn wir shoppen lieber im Internet. Haben wir spontan Hunger und keine Lust aufs Kochen, bekommen wir nach ein paar Klicks unser gewünschtes Essen direkt zur Haustür geliefert. Wir brauchen auch nicht mehr ins Kino zu gehen, wenn wir einen besonderen Film sehen wollen, denn dafür gibt es Streamingdienste oder auch Video-on-Demand. Wollen wir Gesellschaft, laden wir per WhatsApp unsere Freunde oder Familie ein und setzen uns mit ihnen in unseren Garten hinter dem Haus.

» mehr lesen

Pflanzenvielfalt

Foto: fluwel.de. - Mit ihren außergewöhnlich geformten Blütenblättern erinnern Coronet-Tulpen, wie die 'Crown of Dynasty', an eine Krone.

Kronen, Fransen, Federn, Streifen:
Die Neuen unter den Tulpen

Man schätzt, dass es aktuell über 5.000 verschiedene Tulpensorten gibt - Tendenz steigend. Das ist nicht verwunderlich, schließlich sind die Frühlingsblüher schon seit Jahrhunderten beliebt und werden dementsprechend vermehrt. Im Jahr 1637 sorgte der Handel mit Tulpen sogar zum ersten Börsencrash der Welt: die Blumenzwiebeln waren damals so viel wert, wie ein Stadthaus in der teuersten Gegend Amsterdams.

» mehr lesen

Balkon und Terrasse

Foto: GPP/Jan den Koning. - Die Kalanchoë verbreitet auf Terrasse und Balkon, aber auch an einer Sitzecke im Garten, mit ihren kleinen Blüten pures Sommerfeeling.

Vom Wohnzimmer auf die Terrasse:
Die Kalanchoë zieht um!

Jetzt ist das perfekte Wetter, um die Kalanchoë mit ihrem Topf nach draußen zu stellen. Denn die beliebte Pflanze blüht einfach herrlich unter freiem Himmel. Ursprünglich kommt das Dickblattgewächs aus den tropischen Gebieten Afrikas und Asiens und verträgt keinen Frost - deshalb ist die Exotin hierzulande auch nicht winterhart. Bei sommerlichen Temperaturen fühlt sich die Kalanchoë im Freien allerdings pudelwohl

» mehr lesen

Tierisch

Foto: FLH. - Eine Zeitschaltuhr steuert im Urlaub die Beleuchtung des Aquariums.

Das Aquarium allein zu Haus -
Wenn Fische sturmfrei haben

Der Blick in das eigene Aquarium nach einem anstrengenden Tag kann etwas Magisches haben. Das glitzernd klare Wasser, die sich langsam wiegenden Pflanzen und die leuchtend-bunten Fische ... Natürlich steckt dahinter Hingabe und Mühe, aber sobald das Becken eingerichtet und eingefahren ist, sind die Pflegearbeiten überschaubar. Viele, die mit dem Gedanken spielen, sich ein Aquarium anzuschaffen, fragen sich allerdings, was passiert, wenn man sich einmal nicht darum kümmern kann, etwa weil der Urlaub ansteht.

» mehr lesen

Tipps

Trockenmauern bepflanzen

Die Bodenverhältnisse von Trockenmauern sind von der Mauerkrone über die Fugen bis hin...

» mehr lesen

Ungefüllte Blüten für Bienen pflanzen

Immer mehr Gartenbesitzer wünschen sich einen Garten, der Bienen viel zu bieten hat. Doch...

» mehr lesen

Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren