Aktuell

Garten kreativ

Foto: Forever&Ever. - Hortbux Hortensie: Für eine blühende Minihecke werden fünf Pflanzen pro laufendem Meter benötigt.

Der Buchs ist tot – es lebe Hortbux
Jetzt blüht die Beeteinfassung durch

Die kompaktwachsende Hortensie Hortbux® wird auch nach fünf Jahren nicht höher wird als 50 Zentimeter. Mit ihr lassen sich attraktive, blühende Hecken und Beeteinfassungen anlegen. Auch als Einrahmung des Sitzplatzes oder als sympathischer Wegbegleiter im Vorgarten eignet sie sich hervorragend. Für eine blühende Minihecke werden fünf Pflanzen pro Meter benötigt. Mit einer Vielzahl an Gestaltungsmöglichkeiten ist die Hortbux eine echte Alternative zum Buchsbaum.

» mehr lesen

Geschenkideen

Foto: Helix. - Vielen Garten- und Balkonbesitzern kann man mit Pflanzen immer eine Freude machen.

Vielfalt schenken:
Die Efeu-Liebe Sammlerbox

Geburtstag, Muttertag, Vatertag, Ostern ... Es gibt zahlreiche Anlässe, einen lieben Menschen zu beschenken. Häufig fehlt aber die Idee für ein passendes Präsent. Deshalb ein Tipp: Vielen Garten- und Balkonbesitzern kann man mit Pflanzen immer eine Freude machen. Wer etwas Besonderes sucht, sollte sich einmal die „Efeu-Liebe Sammlerbox" anschauen: Eine wunderbare Zusammenstellung von neun verschiedenen Efeu-Pflänzchen, die in einer hochwertigen Holzkiste mit Schiebedeckel angeboten werden. Alle Sorten sind selten, aber in unseren Regionen dennoch winterhart.

» mehr lesen

Gut zu wissen

Bienen brauchen Pollen und Nektar

Für ihre Ernährung benötigen die meisten Insekten Nektar und Pollen, die sie in den Blüten von Pflanzen finden. Nektar ist eine zuckerhaltige Flüssigkeit, die zudem Aroma-, Mineral- und andere wichtige Inhaltsstoffe liefert. Pollen sind unter anderem aufgrund ihrer Eiweiße, freien Aminosäuren und Vitamine wichtig und werden von Bienen in den Zellen ihres Stocks als Bienenbrot angelegt. Dieses versorgt in erster Linie die Ammenbienen, die sich um die Larven und auch die Königin kümmern. Im Frühling und Frühsommer finden die Insekten in der Regel eine große Menge an reichhaltigen Blütenpflanzen, zu anderen Zeiten hingegen wird es für sie schwer, ausreichend Nahrung zu finden. Daher ist es wichtig, dass Gärten so angelegt werden, dass sie vom Frühling bis in den Herbst viel zu bieten haben. Hier ist das Gespräch mit einem Landschaftsgärtner zu empfehlen. Dieser kennt sich mit den verschiedenen Blühzeiträumen der Pflanzenarten aus und weiß, wie sich ein Garten naturnah und trotzdem mit einer ansprechenden Grundstruktur gestalten lässt. BGL » mehr lesen


News und Events

Foto: VGL NRW/GPP. - Nordrhein-Westfalen ist ein Bundesland mit einem hohen Urbanisierungsgrad, insbesondere in der hochverdichteten Metropolregion Rhein-Ruhr ...

Kommunale Maßnahmen im Klimawandel:
Voraussetzungen in NRW sind gut

Ende Januar 2021 hat das Deutsche Institut für Urbanistik (Difu) eine im Auftrag der Bertelsmann Stiftung erstellte Studie veröffentlicht: „Monitor Nachhaltige Kommune - Bericht 2020: Schwerpunkt Klima und Energie". Hierin sind sowohl Bewertungen aus Sicht der Kommunen wie aus Sicht der Bürgerschaft enthalten. Bemerkenswert ist in diesem Kontext auch das Ergebnis der jährlich bundesweit durchgeführten Difu-Befragung der Oberbürgermeister/innen: Zum ersten Mal wurde demnach der Klimaschutz als wichtigstes Zukunftsthema für die Kommunen identifiziert.

» mehr lesen

Buchtipps

Foto: GU. - "Ein Jahr in meinem Garten" vereint gärtnerisches Wissen mit persönlichem Erleben und lässt teilhaben an der Liebe der Autorin zu Blumen und Pflanzen.

Jacqueline van der Kloet:
Ein Jahr in meinem Garten

Dieses Buch ist in mehrfacher Hinsicht außergewöhnlich. Den Jahreslauf beginnt Jacqueline van der Kloet im September, denn: „In diesem Monat verabschiedet sich der Sommer, gleichzeitig werden die Vorbereitungen für das Frühjahr getroffen. Kein anderer Monat verdeutlicht so stark, dass der Garten ein unendlicher Prozess ist, ohne Anfang und Ende." Die bekannte niederländische Gartenplanerin tritt in ihrem zehnten Werk eine Reise durch ihr eigenes grünes Reich an und präsentiert, was man im Zeitraum eines Jahres in einem Garten erleben kann. Deneben stellt sie aber auch Beispiele ihrer zahlreichen internationalen Projekte vor.

» mehr lesen

Dekorieren und Einrichten

Foto: TulpenZeit/ibulb. - Noch mehr Ostern geht nicht: Ein Strauß mit leuchtend gelben Tulpen und Forsythienzweigen.

Alles kann, nichts muss ...
Entspannte Ostern

Auch wenn Ostern im Jahreskalender der Christen das wichtigste Datum ist und das Wochenende traditionell gern für Familientreffen genutzt wird, ist das Fest bei den meisten Menschen doch nicht so emotional aufgeladen wie Weihnachten. Jenseits der Gottesdienste gibt es hierzulande auch nur wenige feste Rituale, die den Tagesablauf bestimmen. Klar, wer kleine Kinder hat, färbt mit ihnen vielleicht Eier und in manchen Regionen gehört auch das Treffen am Osterfeuer dazu - aber im Großen und Ganzen gestaltet doch jeder die Zeit so, wie er möchte. Und vielleicht ist genau das das Schöne an den Ostertagen. Man kann sie einfach genießen ohne ein enges Korsett aus Traditionen und Verpflichtungen ... Auch in Puncto Dekoration gehen die meisten Menschen das Fest relativ entspannt an. Überladener Prunk ist jetzt nicht angesagt.

» mehr lesen

Pflanzenvielfalt

Foto: fluwel.de. - Die trichterförmigen weißen Sternblüten der Crinum powellii 'Album' haben den Charme wildanmutender Lilien - weshalb sie auch Hakenlilie genannt wird.

Eine Amaryllis für den Garten:
Die Crinum powellii 'Album'

Sie wird Gartenamaryllis oder auch Hakenlilie genannt, dabei ist die Crinum powellii mit der ersten nur entfernt und mit der anderen überhaupt nicht verwandt. Tatsächlich ist sie eine Kreuzung zweier Crinum-Arten aus Südafrika: Der Crinum bulbispermum, auch als Rosa-Hakenlilie bekannt, und der Crinum moorei, also der Busch-Hakenlilie. Von beiden Elternteilen vereint sie die besten Eigenschaften und zählt daher - auch hierzulande - zu einem wahren Geheimtipp unter den Zwiebelblumen für den Garten.

» mehr lesen

Grün und Arbeitswelt

Foto: BGL. - Ein attraktiv bepflanzter Firmenvorgarten ist ein ganz konkreter Beitrag zur Verbesserung des Arbeits- und Lebensumfelds im bebauten Raum und heißt Mitarbeiter und Kunden herzlich willkommen.

Wohlfühlatmosphäre und gutes Klima:
Unternehmen mit attraktivem Frei-Raum sind klar im Vorteil!

Vollzeitbeschäftigte verbringen laut Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung im Schnitt 1.642 Stunden pro Jahr mit Arbeit. Rund 90,4 Prozent der Angestellten gingen noch 2019 dafür täglich ins Büro, lediglich 9,6 Prozent blieben hin und wieder oder regelmäßg im Homeoffice - das ergab eine Arbeitskräfteerhebung. Wie stark sich diese Zahlen im Zuge der Coronapandemie verändert haben, ist noch nicht klar zu beantworten. Fest steht jedoch, dass die Zahl derjenigen, die von zu Hause aus arbeiten, im letzten Jahr stark gestiegen ist.

» mehr lesen

News und Events

Foto: TulpenZeit/ibulb. - Geometrische Formen, klare Linien, einfarbige Flächen und Colour Blocking sind typische Merkmale für dien Stiltrend "Recentered Stage".

Recentered Stage:
Bühne frei für Tulpen und ihre Schwestern

Wie schon in den letzten Jahren identifizierte die Trendforscherin Aafje Nijman auch für 2021 vier wichtige Stiltrends für den Zierpflanzensektor. Einem wurde der Name "Recentered Stage" zugedacht, was sich in etwa mit "Neu zentrierte Bühne" übersetzen lässt. Und tatsächlich erinnert die Gestaltung dabei etwas an eine Theaterinszenierung. Geometrische Formen, klare Linien, einfarbige Flächen und grafische Drucke bestimmen das Bild. Im eigenen Zuhause lässt sich der Trend derzeit natürlich am besten mit den verschiedenen Frühlingsblumen umsetzen.

» mehr lesen

Dekorieren und Einrichten

Foto: anthuriuminfo. - Auch im echten Leben gibt es  Menschen, die eine sehr emotionale Bindung zu ihren Topfpflanzen haben.

Anthurien und Co.:
Grüne Mitbewohner wirken sich positiv auf die Stimmung aus

Für den kaltblütigen Auftragskiller in Luc Bessons Filmklassiker „Léon - Der Profi" steht der Job an erster Stelle. Er tötet ohne mit der Wimper zu zucken. Das einzig Menschliche an ihm ist seine Liebe zu einer Zimmerpflanze, die er nach Kräften hegt und pflegt. Klar, Filmfans wissen, dass dieser grüne Begleiter in der Story vor allem eine visuelle Metapher ist, um die Hauptfigur zu charakterisieren ... aber auch im echten Leben gibt es ja durchaus Menschen, die eine sehr emotionale Bindung zu ihren Topfpflanzen haben.

» mehr lesen

Garten praktisch

Foto: elegrass. - Die bodendeckenden Gräser wachsen ganzjährig. Sie werden nur einmal im Jahr geschnitten, wenn man die braunen Spitzen nicht mehr sehen möchte. Wenige Wochen danach treiben sie wieder frisch durch.

Dieser Traum ist möglich:
Gepflegte Graslandschaft ohne Mähen

Nicht jeder macht in diesen Zeiten das Grün rund ums Haus zu seiner Passion. Das ist schade, aber auch nicht weiter dramatisch. Was aber tun, wenn der Garten ruft, jedoch die Fantasie fehlt und auch das Rasenmähen oder Unkrautjäten ungeliebte und lästige Tätigkeiten sind? Als Alternative zu langweiligem Rasen oder totem Kiesel und Schotter schlagen wir einen Garten voller Gräser vor - eine Graslandschaft, die in die Zeit passt und sich so gut wie selbst versorgt.

» mehr lesen

Pflanzenvielfalt

Foto: BGL. - Zwiebelblumen, Stauden, Gräser und Gehölze lassen sich zu beeindruckenden Pflanzkombinationen zusammenstellen. Pflanzt man neben imposanten gefüllten Blüten auch einfachblühende Gewächse, bietet man zudem Insekten ein reiches Buffet.

Vielfalt kann man pflanzen:
So wird der Garten zum Paradies

Das Wort „Biodiversität" ist seit einigen Jahren in aller Munde: Es beschreibt die Vielfalt der Ökosysteme, die Artenvielfalt sowie die Vielfalt innerhalb dieser Arten (genetische Vielfalt). So wird Biodiversität auch häufig als biologische Vielfalt bezeichnet - und genau diese geht weltweit stark zurück. Das zeigt sich hierzulande zum Beispiel an einem massiven Insektensterben sowie dem steten Rückgang der Vogelpopulation. Gründe dafür gibt es viele, wie die fortschreitende Versiegelung von Flächen oder die Monokulturen der Landwirtschaft. Als Reaktion wird der Ruf nach Naturschutz immer lauter und viele Städte, Firmen und Privatleute versuchen, dem Rückgang der natürlichen Vielfalt etwas entgegenzusetzen.

» mehr lesen

Garten praktisch

Foto: Hauert. - Ein dichter, sattgrüner Rasen, davon träumen wohl die meisten Gartenbesitzer.

Den Rasen langfristig fit machen:
Sattes Grün durch mehr Luft und ein gesundes Bodenleben

Ein dichter, sattgrüner Rasen, davon träumen wohl die meisten Gartenbesitzer. Dabei ist es gar nicht so schwer, sich diesen Wunsch zu erfüllen. Man muss lediglich dafür sorgen, dass die Graspflanzen gute Wachstumsbedingungen vorfinden. Dazu gehört beispielsweise, dass sie sich ungehindert ausbreiten können und genügend Luft und Sonne für die Photosynthese bekommen. Genauso wichtig ist es aber auch, dass die Wurzeln bestmögliche Voraussetzungen vorfinden. Denn sie geben den Pflanzen Halt und sind für die Nährstoff- und Wasserversorgung zuständig.

» mehr lesen

Garten praktisch

Foto: fluwel.de. - Dahlien gehören hierzulande zu den beliebtesten Sommerblühern für den Garten. Ab Mitte Juni bis weit in den Herbst beeindrucken sie mit ihrer Blütenpracht.

Für eine frühere und längere Blüte:
Dahlien ab März im Topf vorziehen!

Dahlien gehören hierzulande zu den beliebtesten Sommerblühern für den Garten. Ab Mitte Juni bis weit in den Herbst beeindrucken sie mit ihrer Blütenpracht. Gepflanzt werden die nicht winterharten Knollen erst, wenn die Gefahr für Nachtfröste vorbei ist. Das bedeutet aber nicht, dass Dahlienliebhaber bis dahin untätig bleiben müssen. Tatsächlich lassen sich die Knollengewächse an einem geschützten Ort bereits ab März in Töpfen vorziehen. Das hat gleich mehrere Vorteile...

» mehr lesen

Dekorieren und Einrichten

Foto: Magical Hydrangea. - Die 'Revolution' steht im März in einem satten, royalen Blau in Blüte, wechselt diesen Look jedoch nach und nach hin zu grünen Dolden mit rotem Rand.

Magisch durchs Jahr:
Diese Zimmerhortensien wechseln ihre Farbe

Die Natur ist immer für eine Überraschung gut. Kein Tag gleicht dem anderen, Veränderung überall - von Knospen über Blüten bis hin zu Früchten. Vor allem bei den Farben halten sich Pflanzen nicht zurück und verblüffen mit ihrer wechselnden Vielfalt. Wir genießen sie in öffentlichen Parks und im Garten, aber auch in der eigenen Wohnung. Dort bringen Topfpflanzen die Schönheit und Lebendigkeit der Natur in unsere vier Wände und verbreiten spürbar Wohlfühlatmosphäre.

» mehr lesen

News und Events

Foto: Twinckels.com. - Die Twinckels-Basic-Kollektion umfasst Motive wie Camouflage, Zebra-Fell, Schmetterlinge oder Flower Power ... und ist exklusiv im Webshop erhältlich.

Camouflage, Animal Print oder Sternenbanner –
Einfach und schnell den Mähroboter „aufpimpen“

In immer mehr Gärten drehen Rasenroboter ihre Runden. Völlig selbstständig und zuverlässig halten sie die Flächen in Schuss und fahren automatisch zur Ladestation, wenn ihr Akku leer ist. Das Aussehen der praktischen Helfer spielte dabei bisher kaum eine Rolle. Bis jetzt! Denn der niederländische Haus- und Garten-Webshop Twinckels.com bietet nun neben der kompletten Mähroboter-Serie von Gardena auch die Möglichkeit, diese einfach und preiswert zu individualisieren. Ob für den neuen Minimo, der speziell für kleine Stadtgärten entwickelt wurde, oder Sileno, der genug Power für große Flächen hat - für jedes Modell gibt es schöne und witzig gestaltete Outfits. Neben der angebotenen Basic-Kollektion haben die Kunden auch die Möglichkeit, ihre eigenen Gestaltungsideen und -wünsche für ihren Rasenroboter realisieren zu lassen.

» mehr lesen

Garten praktisch

Foto: fluwel.de. - Lilien sind äußerst treue Gewächse: Einmal gepflanzt, kommen sie jahrelang wieder und bringen Farbe in den Sommergarten.

Jetzt ist Lilien-Pflanzzeit:
So kommen die Blumenzwiebeln in den Boden

Der viele Schnee in Kombination mit dem gefrorenen Boden hat die Gartenplanung vorerst - wortwörtlich - auf Eis gelegt. Doch sobald es wieder etwas wärmer wird, kann man draußen aktiv werden und tatsächlich schon die „Bodenschätze" für einen blühenden Sommer legen ... denn die Pflanzzeit für Lilien ist da!

» mehr lesen

Traumgarten

Foto: BGL. - Die Welt der Pflanzen ist unglaublich vielfältig und bietet für jede Standortbedingung eine ganze Bandbreite an Arten und Sorten. Geschickt platziert, kann man so einen Vorgarten gestalten, der zu jeder Jahreszeit ein anderes Highlight zeigt.

Natürliches Spektakel:
Bepflanzte Vorgärten sind alles andere als eintönig!

Es ist soweit: Die Natur erwacht. Wirkte die Pflanzenwelt noch vor wenigen Tagen wie im Winterschlaf, regt sich hier und dort endlich wieder das Leben. In den Beeten und auf den Wiesen lässt sich nun überall erstes zartes Grün entdecken: Die Zwiebelblumen begrüßen das neue Gartenjahr! Schneeglöckchen (Galanthus) und Winterlinge (Eranthis hyemalis) sind die ersten, die Frost und Schnee zum Trotz ihre eleganten Köpfe erheben. Auch einige Gehölze beginnen, nun Knospen zu treiben und zu blühen, wie die Zaubernuss (Hamamelis), die Kornelkirsche (Cornus mas) oder die Schmuckmahonie (Mahonia bealei).

» mehr lesen

Dekorieren und Einrichten

Foto: TulpenZeit/ibulb. - Selbst, wenn die Natur sich draußen noch im Winterschlaf befindet, kommen mit Tulpen in der Wohnung ganz schnell Frühlingsgefühle auf.

Frühling, wann es mir gefällt:
Tulpen bringen frische Farben in die Wohnung

Freuen Sie sich auch schon so auf den Frühling? Gerade in diesem Jahr, in dem die Nachrichten oft deprimierend sind, der Karneval ausfällt und man sich auch sonst nicht in geselliger Runde mit Freunden treffen kann, schlagen die grauen und tristen Tage besonders aufs Gemüt. Wir alle sehnen uns jetzt nach etwas mehr Farbe und Licht ... Aber wann kommt er nun eigentlich, der Frühling? Googelt man einmal, scheint der Beginn gar nicht so eindeutig zu sein, denn man stößt im Netz schnell auf verschiedene Termine.

» mehr lesen

Balkon und Terrasse

Foto: Forever&Ever. - Kompakter Wuchs und eine nicht enden wollende Blütenfülle zeichnen die Bauernhortensien aus. Im Garten wie auf der Terrasse.

Forever&Ever und alles ganz easy ...
Blütenträume werden wahr

Befragt man die Hobbygärtner nach ihren Erwartungen an Pflanzen, dann sollen sie vor allem blühen, reichlich und lang, und gleichzeitig nicht zu anspruchsvoll sein, sondern „dankbar". Dieses Wort ist für Pflanzen ein bisschen aus der Mode gekommen und wurde durch das Wäschewort „pflegeleicht" abgelöst. Man kann den Wunsch verstehen, denn nichts ist enttäuschender als wenn die eigenen Pflanzen eingehen, schlecht blühen oder einfach nur vor sich hin vegetieren. Dann meint man schnell, man könne es nicht, habe eben keinen grünen Daumen und wäre nicht für das Gärtnern gemacht. Gut, dass es mittlerweile „sichere" Sortimente gibt.

» mehr lesen

Grün und Arbeitswelt

Foto: BGL. - Im Garten- und Landschaftsbau wird Teamwork gelebt, das gilt auch für die Ausbildung.

Ein sicherer Beruf mit Zukunft:
Landschaftsgärtnerinnen und Landschaftsgärtner sind gefragt wie nie!

Welchen Beruf ergreife ich? Das ist eine der wichtigsten Fragen des Lebens, denn die Antwort stellt die Weichen für die persönliche Zukunft. In welche Richtung es gehen soll, entscheidet natürlich jeder Jugendliche ganz individuell - dennoch lassen sich auch Tendenzen einer gesamten Generation erkennen, da die jungen Menschen unter ähnlichen Einflüssen stehen und von denselben Ereignissen auf der Welt geprägt werden.

» mehr lesen

Pflanzenvielfalt

Foto: Helix. - Um die besten und schönsten Lavendel der Downderry-Nursery zu erhalten, muss man nicht unbedingt nach Großbritannien reisen. Die deutsche Gärtnerei Helix arbeitet eng mit Dawn und Simon Charlesworth zusammen und bietet viele Sorten in ihrem Webshop an.

Lavendel-Vielfalt aus dem Netz:
Im Frühling den Duft des Sommers pflanzen

Keine andere Pflanze verbreitet in den Sommermonaten ein solches mediterranes Flair wie der Echte Lavendel (Lavandula angustifolia). Ursprünglich in den Bergen rund um das Mittelmeer beheimatet, ist der duftende Halbstrauch heute aus unseren Gärten nicht mehr wegzudenken. Aber längst sind es nicht mehr nur die klassisch dunkelvioletten Blütenähren, die man dort sieht. Mittlerweile gibt es Lavendel auch in Weiß, Zartrosa oder in ganz unterschiedlichen Blauschattierungen. Je nach Sorte blühen die Schönheiten von Juni bis August und teilweise sogar noch darüber hinaus. Wer sich in diesem Sommer im eigenen Garten an ihnen erfreuen möchte, pflanzt idealerweise bereits im Frühling.

» mehr lesen

Grün und Arbeitswelt

Foto: Magical Hydrangea. - Insgesamt gibt es in Europa nur 22 Gartenbaubetriebe, die die Magical Hortensien kultivieren. In ganz Deutschland sind es nicht mehr als vier, die gut über die Republik verteilt sind.

Ab März wird’s hoffentlich wieder prall bunt:
Magical Hortensien wechseln die Farbe

Wir sind es gewohnt, dass wir ganzjährig Blumen und Pflanzen erwerben können, aber in Zeiten wie diesen gilt das auf einmal sehr eingeschränkt. Auch in diesem Jahr bangen Gärtner wieder um ihre Erzeugnisse, die den Gesetzen des Handels folgend, auf Termin programmiert sind. So auch im Gartenbaubetrieb Freese in Großefehn in Norddeutschland. Der Betrieb existiert seit den 50er Jahren des letzten Jahrhunderts und wird heute in der dritten Generation geführt. Mit zehn Hektar Freiland für die Kultur von verschiedenen Stauden, aber auch mit 3,5 Hektar Unterglas für die Produktion von Hortensien und anderen saisonalen Topfpflanzen.

» mehr lesen

Garten praktisch

Foto: Helix. - Eine dichte Vegetationsschicht hat viele Vorteile: Sie beschattet den Boden und verhindert dadurch ein schnelles Austrocken, fördert das Leben von Nützlingen im Erdreich und macht es Unkräutern schwer, Fuß zu fassen.

Bodendecker:
Problemlöser im Garten

Der Winter ist eine gute Zeit, sich einmal ausgiebig und intensiv mit dem eigenen Garten zu beschäftigen und gegebenenfalls Veränderungen für den kommenden Frühling zu planen. Für viele Problembereiche sind Bodendecker eine gute Wahl. Zu ihnen zählt man neben Kletterpflanzen, Stauden, Farnen und Gräsern auch einige kleine Halbsträucher und Gehölze. Die Auswahl ist vielfältig und heute längst nicht mehr nur im Gartencenter vor Ort, sondern auch online erhältlich. Die Gärtnerei Helix aus Kornwestheim bietet neben einem breiten Topf-Sortiment auch die praktischen 'Bodendecker am laufenden Meter'. Das Besondere dabei: Die Pflanzen werden auf Kokosmatten kultiviert und können ähnlich wie Rollrasen verlegt werden.

» mehr lesen

Garten praktisch

Foto: Hauert. - Damit die Graspflanzen das ganze Jahr über vital bleiben, den Belastungen verschiedenster Art standhalten und ein kräftiges Grün zeigen, sollte man ihnen regelmäßig Pflege gönnen.

Mähen, Vertikutieren und Düngen:
Den Rasen im Frühjahr fit für den Sommer machen

Spätestens ab Mai, wenn es merklich auf den Sommer zugeht, ist die Rasenfläche für viele Menschen wieder der wichtigste Bereich im eigenen Garten. Hier können bei schönem Wetter die Kinder und Heimtiere toben, werden Yoga-Matten ausgerollt und Sonnenliegen aufgestellt oder man sitzt entspannt zusammen mit Freunden unter freiem Himmel ... Damit die Graspflanzen das ganze Jahr über vital bleiben, den Belastungen verschiedenster Art standhalten und ein kräftiges Grün zeigen, sollte man ihnen regelmäßig Pflege gönnen. Am besten startet man bereits Ende März bis Anfang April mit einer etwas umfangreicheren Frühjahrskur.

» mehr lesen

Tipps

Bodendecker: Das alles können sie!

Bodendecker sind niedrige Pflanzen, wie Zwerggehölze, Gräser oder Stauden, die sich mit...

» mehr lesen

Was darf ab März im Garten geschnitten werden?

Das Bundesnaturschutzgesetz gibt einige Fäll- und Schnittverbote vor, die sich auf die Baum-...

» mehr lesen

Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren